Kindergarten Bethlehem weiht neue Schaukel ein


Die Kinder vom Kindergarten Bethlehem und Leiterin Ulrike Brugger (hinten links) freuen sich über ihre neue Schaukel. Drei der
Die Kinder vom Kindergarten Bethlehem und Leiterin Ulrike Brugger (hinten links) freuen sich über ihre neue Schaukel. Drei der (Foto: Luise Binder)

Der Kindergarten Bethlehem hat gemeinsam mit den Stiftern des Round Table die neue Schaukel eingeweiht.

Kll Hhokllsmlllo Hlleilela eml slalhodma ahl klo Dlhblllo kld Lgook Lmhil khl olol Dmemohli lhoslslhel. Dlhl Amh hdl khl Dmemohli ho Hlllhlh, ook omme Mosmhlo kll Hhokll emhlo dhl miil dmego kmlmob sldlddlo. Khl Hilholo emhlo sml ohmel mhsmlllo höoolo, khl Dmemohli eo hloolelo, hldlälhsll Hhokllsmllloilhlllho Oilhhl Hlossll (ehollo ihohd ha Hhik). Kmd blloll mome khl mosldloklo Ahlsihlkll sgo Lgook Lmhil Hmdlhmo Eglmiim, Emdmmi Embbm ook Elädhklol Amlmg Lmehkm (sgo ihohd).

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Kindern die Corona-Impfung geben? Die Ärzteschaft im Bodenseekreis nimmt diesbezüglich bisher noch eine sehr zurückhaltende Pos

Ärzte im Bodenseekreis behandeln Thema „Corona-Schutzimpfung für Kinder“ mit großer Vorsicht

Impfen – ja oder nein? Die Frage, über deren Antwort schon Erwachsene hadern und diskutieren, birgt, geht es um Kinder, noch um einiges mehr Zündstoff.

Seit dem 7. Juni, mit dem das Ende der Impfpriorisierung einherging, können sich nach Regelung der Bundesregierung auch Kinder ab zwölf Jahren impfen lassen.

Am 10. Juni veröffentlichte die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre dazu konkretisierte Empfehlung, nur Kinder ab zwölf Jahren gegen das Virus zu impfen, die auch unter einer Vorerkrankung leiden.

 Da spritzt der Sekt: Josef Büchelmeier, damals Oberbürgermeister von Friedrichshafen, tauft am 14. Juni 2005 in Ulm den ICE „Fr

Deshalb trägt ein ICE den Namen „Friedrichshafen“

Friedrichshafen wird 16 Jahre alt – nicht die Stadt allerdings, sondern der Zug. Seit dem 14. Juni 2005 trägt ein Intercity-Express (ICE) der Deutschen Bahn denselben Namen wie die Stadt am Bodensee.

„Der ICE 1 macht Friedrichshafen bundesweit einen Namen“, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Unterwegs auf der Strecke von Berlin nach München begegne „Friedrichshafen“ täglich Bahnreisenden in fast jeder Region Deutschlands.

Die „Taufe“ fand damals in Ulm statt Ein Blick ins Archiv der „Schwäbischen Zeitung“ zeigt: ...

Schlauchbootfahrer rettet Ertrinkenden

Bodensee: Schlauchbootfahrer rettet Ertrinkenden

Bei der Freitreppe am Friedrichshafener Bodenseeufer kam es am Samstagmorgen zu einem Notfalleinsatz von Polizei, Rettungsdienst und DLRG. Ein Schlauchbootfahrer, der auf dem See unterwegs war, wurde auf Hilferufe aufmerksam. Sie kamen von einem Mann, der in der Nähe der Treppe im Wasser war. Offentsichtlich konnte er sich nicht mehr selbst über Wasser halten und rief deshalb um Hilfe. Dank der schnellen und beherzten Reaktion des Schlauchbootfahrers, konnte er den Ertrinkenden aufnehmen und an Land bringen.

Mehr Themen