Kandidaten fragen Kandidaten

Lesedauer: 3 Min
 Die fünf OB-Kandidaten diskutieren wieder bei der ProLindau-Podiumsdiskussion am Mittwoch, 19. Februar. (Von links): Daniel Obe
Die fünf OB-Kandidaten diskutieren wieder bei der ProLindau-Podiumsdiskussion am Mittwoch, 19. Februar. (Von links): Daniel Obermayr, Claudia Alfons, Florian Daiber, Moderator der Diskussion am Mittwoch, Kai Kattau, Claudia Halberkamp und Mathias Hotz. (Foto: Christian Flemming)
Lindauer Zeitung

Zu einer Podiumsdiskussion der besonderen Art lädt der Gewerbeverein ProLindau im Vorfeld der Bürgermeisterwahlen ein. Unter dem Motto „OB-Kandidaten fragen OB-Kandidaten“ sollen die Bewerber für den Posten des Lindauer Oberbürgermeisters miteinander ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 19. Februar, in der Spielbank auf der Casinobühne statt. Einlass ist ab 18 Uhr. Beginn ist um 19 Uhr.

Wichtig ist es den Organisatoren, dass bei der Podiumsdiskussion, die von dem Memminger Moderator Sascha Rienäcker geleitet wird, Sachthemen im Mittelpunkt stehen, heißt es in der Pressemitteilung. „Es soll um Inhalte gehen“, sagt Nikolaus Bartl von ProLindau. Eben darum habe man sich zu diesem besonderen Format entschieden. Und so sind die „Spielregeln“: Jeder Kandidat darf insgesamt acht Fragen stellen, dabei soll er jedem Kandidaten mindestens eine Frage stellen. Außerdem sollen die Kandidaten darauf achten, dass verschiedene Themenfelder, die den Kandidaten noch bekannt gegeben werden, abgedeckt werden. Auf diese Weise soll der Abend von einem spannenden, immer jedoch sachlichen und fairen Austausch von Inhalten und Standpunkten geprägt sein, heißt es weiter.

Darüber hinaus dürfen Bürger im Vorfeld der Veranstaltung (bis Samstag, 15. Februar) ihre Fragen per Mail an die Veranstalter (siehe Infokasten) schicken. Pro Frage bekommt jeder Kandidat eine Antwortzeit von zwei Minuten. Eingeladen sind natürlich alle fünf Bewerber: Claudia Alfons, Claudia Haberkamp, Matthias Hotz, Kai Kattau und Daniel Oberrmayr.

Der Eintritt ist kostenlos. Anmelden auf die Gästeliste kann man sich schriftlich direkt bei ProLindau, pro Anmeldung gibt es zwei Karten, weil die Besucherzahl begrenzt ist. Die Plätze werden nach dem Eingangsdatum der Mails vergeben und anschließend bestätigt.

Einen besonderen Bonus gibt es für alle, die mit dem Stadtbus zur Veranstaltung kommen: Stadtbus-Tickets werden bei Vorlage am Eingang erstattet. Außerdem stehen Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen