Islanders starten mit Sieg und Kartenverkauf

Lesedauer: 4 Min
Am gestrigen Montag ist auch der zweite neue Kanadier, Robert Chaumont, am Bodensee gelandet.
Am gestrigen Montag ist auch der zweite neue Kanadier, Robert Chaumont, am Bodensee gelandet. (Foto: EV Lindau)
Lindauer Zeitung

Die Zeichen stehen wieder voll auf Eishockey in Lindau. Die Vorbereitungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Nachdem die EV Lindau Islanders in der vergangenen Woche ins Training gestartet sind, haben sie am Sonntagabend ihr erstes Testspiel gewonnen. Die Mannschaft um Headcoach Chris Stanley besiegte die Eisbären Burgau aus der Landesliga Bayern deutlich mit 9:2. Die Lindauer Treffer erzielten die drei Neuzugänge Raphael Grünholz (3. Minute), Brent Norris (9. und 36.) und Gabriel Federolf (10.) sowie Andreas Farny (27.), Julian Tischendorf (42.), Ludwig Nirschel (47. und 58.) und David Farny (54.).

Die Islanders starten am 27. September in die Oberligasaison. Schon jetzt kommen die Fans zum Zuge. Etwas länger als gewohnt mussten sie auf den Verkaufsstart der Dauerkarten für die Heimspiele warten. Der Grund hierfür war die Umstellung auf ein digitales Kartenlesesystem. Der Dauerkartenverkauf beginnt am heutigen Dienstag, 3. September. Die größte und erfreulichste Neuigkeit dabei: Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben kostenlosen Eintritt zu den Heimspielen der Islanders.

Die Preise der Einzelkarten erhöhen sich zum ersten Mal seit der Teilnahme in der Oberliga auf jetzt zwölf Euro für erwachsene Nichtmitglieder sowie auf zehn Euro für den ermäßigten Eintritt. Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren bezahlen sechs Euro. Ermäßigte Dauerkarten und Einzelkarten sind gültig für Mitglieder, Rentner und Studenten sowie für Menschen mit Behinderung. Rollstuhlfahrer sind ebenfalls ermäßigt, die Begleitperson hat freien Eintritt.

25 Euro Verzehrgutschein

Mit demselben Spielmodus der Oberliga Süd wie in der vergangenen Saison werden insgesamt 16 Hauptrundenheimspiele und neun Meisterrundenheimspiele bzw. Spiele in der Verzahnungsrunde mit der Bayernliga stattfinden. Somit sind 27 Heimspiele garantiert. Die Stehplatz-Dauerkarte kostet regulär 250 Euro, für Vereinsmittglieder 205 Euro. Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren zahlen 130 Euro.

Der Dauerkartenpreis hat sich somit moderat um fünf Prozent erhöht. „Rechnet man den Gutschein noch dagegen, sind wir sogar noch günstiger geworden als in der Vorsaison und belohnen somit unsere treuen Fans“ sagt der neue Technische Leiter Florian Grieger.

Zum diesjährigen Verkaufsstart erhalten nämlich alle Käufer einer Dauerkarte einen Gutschein im Wert von 25 Euro, der für Essen und Getränke im Stadion oder für Artikel im Fanshop ausgegeben werden kann. „Wir wollen dem Dauerkartenkäufer einen Anreiz, Ausgleich und vor allem Vorteil ermöglichen, da wir den Eintritt für das Peiting-Spiel ermäßigen werden und sogar das Vorbereitungsspiel gegen Landsberg einen freien Eintritt für jeden Fan gewähren“, erklärt der zweite Vorsitzende des EV Lindau, Michael Meßmer.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen