Islanders ins Trainingslager

Lesedauer: 3 Min

Der EVL hat das erste Testspiel für sich entschieden.
Der EVL hat das erste Testspiel für sich entschieden. (Foto: Verein)
Lindauer Zeitung

Parallel zur Vorbereitung läuft weiterhin der Dauerkartenverkauf. Alle Karten sind noch bis Ende September an den bekannten Vorverkaufsstellen in der Eissportarena Lindau, Eichwaldstr. 16 sowie in Aeschach bei der Sparkasse Aeschach in der Webergasse 1 erhältlich. Dauerkarten können auch per Email: islanders@evlindau.com reserviert werden.

„Das Trainingslager an diesem Wochenende in Sterzing soll vor allem dazu dienen, dass sich die Mannschaft findet und noch stärker zusammenwachsen kann“, sagt Sascha Paul, Sportlicher Leiter des EV Lindau. Bei den beiden Testspielen am 7. September um 19.30 Uhr gegen die HC Falcons Brixen in Brixen und am 8. September um 18.30 Uhr gegen die WSV Sterzing Broncos in Sterzing aus der Alps Hockey League, geht es laut Pressemeldung daher weniger um das Ergebnis als um das Zusammenspiel der Mannschaft und die Integration aller Spieler. Die Islanders müssen aus privaten Gründen auf unbestimmte Zeit auf den jungen Verteidiger Marius Breuer verzichten. Um die dadurch vorübergehend entstandene Lücke zu schließen, sondiert der EVL den Markt.

Weitere Testspiele auf Oberliganiveau folgen im Anschluss ans Trainingslager am 14.September um 20 Uhr in Peiting. Das erste Spiel auf heimischem Eis, wird bereits zwei Tage später am 16. September um 18 Uhr gegen die ERC Bulls aus Sonthofen mit deren Neu-Coach Martin Sekera stattfinden. Das Rückspiel in Sonthofen folgt am 21. September um 20 Uhr. Am 23. September um 18 Uhr findet das abschließende Testspiel gegen den Traditionsverein EV Füssen statt, das zugleich das Abschiedsspiel für Sascha Paul, den neuen sportlichen Leiter der EV Lindau Islanders, sein wird.

Beim ersten Testspiel gegen den Bayernligisten HC Landsberg gewannen die EV Lindau Islanders mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1). Die Tore erzielten Andreas Farny, Garret Milan, Simon Klinger (2). Um beiden Torhütern bereits in der Vorbereitung Spielpraxis zu ermöglichen, wurde in der Mitte des zweiten Drittels David Zabolotny von Lucas Di Berardo ersetzt. „Im ersten Spiel gegen Landsberg konnten wir bereits viele positive Aktionen im Zusammenspiel der Mannschaft sehen. Darauf können wir aufbauen.“ Sagt Sascha Paul, Sportlicher Leiter des EV Lindau.

Parallel zur Vorbereitung läuft weiterhin der Dauerkartenverkauf. Alle Karten sind noch bis Ende September an den bekannten Vorverkaufsstellen in der Eissportarena Lindau, Eichwaldstr. 16 sowie in Aeschach bei der Sparkasse Aeschach in der Webergasse 1 erhältlich. Dauerkarten können auch per Email: islanders@evlindau.com reserviert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen