In zwei Kreiseln gab’s zwei Unfälle

Lesedauer: 2 Min
 Zweimal hat es in Lindau in Kreisverkehren gekracht.
Zweimal hat es in Lindau in Kreisverkehren gekracht. (Foto: Symbol: Roland Weihrauch, dpa)
Lindauer Zeitung

Zwei Verkehrsunfälle haben die Lindauer Polizei am Donnerstag beschäftigt. Am Vormittag hatte ein Mann gegen 8 Uhr eine Rad fahrende Schülerin übersehen, die in den Krisverkehr Reutiner Straße/Ludwig-Kick-Straße eingefahren war. Er streifte die 16-Jährige so, dass sie stürzte. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Die junge Frau wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Ebenfalls in einem Kreisverkehr ereignete sich der zweite Unfall. Ein 18-Jähriger war mit seiner Sozia auf dem Roller in der Kreisel Aeschacher Markt/Langenweg eingefahren. Auf einem Gullideckel rutschte ihm das Rad weg, so dass die beiden stürzten. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Fahrer mittelschwer verletzt, während das Mädchen leichte Verletzungen erlitt. Am Roller beläuft sich der Sachschaden auf etwa 100 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen