Hundertwasser: 10 000 Besucher bei der Ausstellung

Lesedauer: 1 Min
 Gerhard Ecker, Alexander Warmbrunn und Sylvia Wölfle begrüßen die 10 000 Besucher der Hundertwasser-Ausstellung, Familie Schell
Gerhard Ecker, Alexander Warmbrunn und Sylvia Wölfle begrüßen die 10 000 Besucher der Hundertwasser-Ausstellung, Familie Schell. (Foto: KML)
Schwäbische Zeitung

Die Ausstellung „Friedensreich Hundertwasser – Traumfänger einer schöneren Welt“ ist noch bis zum 29. September im Kunstmuseum Lindau täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Nach rund drei Wochen Ausstellungslaufzeit der Friedensreich Hundertwasser-Ausstellung darf sich das Lindauer Kunstmuseum schon über 10 000 Besucher freuen. Das berichten die Verantwortlichen in einem Schreiben.

Am Dienstag, 30. April, hat eine junge Familie die Besuchermarke von 10 000 überschritten. Isabella, Christopher und Marlon Schell wurden an der Kasse empfangen und von Oberbürgermeister Gerhard Ecker, Kulturamtsleiter Alexander Warmbrunn und Ausstellungskoordinatorin Sylvia Wölfle begrüßt. Die aus Bamberg stammende Familie Schell war zu einem dreitägigen Städtetrip nach Lindau gereist. Die Freude über den Ausstellungskatalog und ein Postkartenset war groß.

Die Ausstellung „Friedensreich Hundertwasser – Traumfänger einer schöneren Welt“ ist noch bis zum 29. September im Kunstmuseum Lindau täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen