Hochbetrieb nicht nur auf der Insel

Lesedauer: 2 Min
 Beim Jahrmarkt wird Lindau besonders lebendig.
Beim Jahrmarkt wird Lindau besonders lebendig. (Foto: Veranstalter)
Lindauer Zeitung

Von A wie Autopolitur bis Z wie Zitronenpresse: Von Freitag, 8. bis Montag, 11. November herrscht vier Tage lang Hochbetrieb mit zahlreichen Vergnügungen auf der Insel Lindau – denn es ist Jahrmarktszeit. Am 10. November – also am Jahrmarktssonntag – öffnen zudem von 12 bis 17 Uhr die Geschäfte der Insel, der Lindauer Stadtteile und des Lindauparks ihre Türen zum verkaufsoffenen Sonntag. Am Lindaupark ist überdies ein Mittelaltermarkt zu Gast.

So lassen sich wunderbar der Besuch des Krämermarktes in der Lindauer Altstadt sowie des Rummels entlang der Hafenpromenade mit einem entspannten Einkaufsbummel mit der ganzen Familie verbinden. In Lindau gibt es dazu eine Fülle an charmanten inhabergeführten Läden, mit einem Angebot, dass es so nicht überall gibt, gemütlichen Cafés und Restaurants.

Vor allem die Lindauer Insel sollte man am gesamten Jahrmarktswochenende übrigens ganz bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen, am besten mit dem Zug oder sogar mit dem Schiff: Die Vorarlberg Lines bieten einen regelmäßigen Schiff-Shuttle zwischen Lindau und Bregenz an. Ab Hafen Bregenz nach Lindau um 11, 12.30, 14, 15.30 und 17 Uhr. Ab dem Hafen Lindau in Richtung Bregenz um 11.40, 13.10, 14.40, 16.10 und 17.40 Uhr.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen