Handwerker zeigen im Zeughaus, was sie können

Lesedauer: 2 Min
 Exklusives in Sachen Kunst, Handwerk und Design gibt es auch dieses Jahr beim traditionellen Zeughausmarkt.
Exklusives in Sachen Kunst, Handwerk und Design gibt es auch dieses Jahr beim traditionellen Zeughausmarkt. (Foto: cf)

Er gehört fest zum Lindauer Adventsleben dazu wie die Hafenweihnacht: Der Zeughausmarkt. Keine Konkurrenz zum Treiben unten am Seehafen hat er dennoch einen großen Vorteil, denn hier findet alles im Trockenen statt. Das altehrwürdige Zeughaus stellte zum elften Mal den Raum für 21 Handwerker aus den Bereichen Kunst, Handwerk und Design, die der Einladung der Ladengemeinschaft „Die Handlung“ gefolgt waren und eine breite Palette dessen anboten, was sie in den eigenen Werkstätten produzieren.

Neben der Gelegenheit, auf überschaubarem Raum Weihnachtsgeschenke zu besorgen, die es nicht überall gibt, nutzten die Besucher die Gelegenheit zum Treffen und Plauschen bei Getränk und Essen. Entsprechend beheizt bot der Zeughaussaal abends noch eine gute Kulisse für das letzte Konzert, das dann die diesjährige Saison endgültig abschloss mit jazzigen Weihnachtssongs des Stefanie Boltz Trios.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen