GTL-Neubau soll in zwei Jahren bezugsfertig sein

Lesedauer: 2 Min
 In zwei Jahren sollen Tiefbauamt, Bauhof und Stadtgärtnerei in den Neubau neben der Kläranlage umziehen.
In zwei Jahren sollen Tiefbauamt, Bauhof und Stadtgärtnerei in den Neubau neben der Kläranlage umziehen. (Foto: Visualisierung: GTL)
Redaktionsleiter

Der Zeitplan für den Neubau der Garten- und Tiefbaubetriebe auf dem Gelände der Kläranlage steht. In zwei Jahren sollen Tiefbauamt, Bauhof und Stadtgärtnerei umziehen.

GTL-Chef Kai Kattau informierte die Stadträte am Rande der jüngsten Werkausschusssitzung über den Zeitplan. Demnach beteiligen sich fünf Firmen an dem Wettbewerb für Planung und Bau. Demnach müssen sie bis Ende Mai die Planungen und Kostenberechnungen einreichen. Das Preisgericht wird am 24. Juni die Auswahl treffen, sodass der Stadtrat am 16. Juli den Auftrag an den Totalunternehmer vergeben kann. Danach stehen Feinplanungen und Genehmigungen an.

Den Baubeginn plant Kattau für den 1. März, ein Jahr später soll der Neubau fertig sein, sodass die Einrichtungen im April 2021 umziehen könnten. Für Stadträte und Verwaltung bedeutet dieser Zeitplan auch, dass nach entsprechenden Abrissarbeiten und vorausgesetzt, Planung und Genehmigungen sind so weit fortgeschritten, der Neubau auf diesen Grundstücken im Winterhalbjahr 2021/22 beginnen könnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen