Getestet, genesen, geimpft: Was bei Ausflügen nach Österreich beachtet werden muss

 Seit Donnerstag ist der kleine Grenzverkehr wieder möglich.
Seit Donnerstag ist der kleine Grenzverkehr wieder möglich. (Foto: Archiv: Christian Flemming)
Lindauer Zeitung

Der kleine Grenzverkehr ist schon wieder möglich, bald können wieder Reisen nach Österreich unternommen werden. Was Reisende beachten müssen.

Mh dgbgll hdl kll hilhol Slloesllhlel eshdmelo Ihokmo ook Sglmlihlls shlkll bül miil aösihme - gkll kgme ohmel? Sll oolll slimelo Sglmoddlleooslo sg ehollhdlo kmlb, smd ho Ödlllllhme slöbboll eml ook shl khl Dmeoleamßomealo sgl Gll dhok, emhlo shl eodmaalosldlliil. Lhol Dmmel hdl hldgoklld shmelhs.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Die Unfallermittlungen der Polizei und die Bergungsarbeiten dauerten bis über die Mittagszeit an.

20-Jähriger wird bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Auf der neuen Fahrbahn der Bundesstraße 10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen ereignete sich am Sonntagmorgen gegen sieben Uhr ein Frontalzusammenstoß, bei dem ein junger Autofahrer schwerste Verletzungen erlitt. Noch ist unklar, warum der 20-jährige Fahrer eines Opel kurz vor der Ausfahrt Burlafingen auf gerader Strecke in den Gegenverkehr geraten ist.

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der Lkw-Fahrer konnte noch mit einer Vollbremsung seine eigene Geschwindigkeit reduzieren, durch eine ...

Am Wochenende gab es erneut Krawall am Ravensburger Veitsburghang.

Corona-Newsblog: Rund 450 Leute feiern auf der Ravensburger Veitsburg

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.400 (498.142 Gesamt - ca. 480.600 Genesene - 10.074 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.074 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 48.300 (3.714.

Die Ermittlungen zum Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm laufen schleppend.

Brandanschlag auf Synagoge: Polizei wertet ersten Zeugenhinweis aus

Bei der Suche nach dem Täter, der am ersten Samstag im Juni einen Brandanschlag auf die Ulmer Synagoge verübt hat, ist ein erster Zeugenhinweis bei der Polizei eingegangen. Die Ermittler werteten diese Rückmeldung derzeit aus, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jürgens unserer Redaktion. Der Vorfall ist nicht der erste Akt von Antisemitismus in der Stadt. Eine zivilgesellschaftliche Organisation trägt Meldungen solcher Fälle zusammen.

Der Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus (RIAS) wertet den ...

Mehr Themen