Friseur-Innung Lindau verabschiedet stellvertretende Obermeisterin

Lesedauer: 1 Min

Zu ihrer Regionalkonferenz haben sich acht schwäbische Obermeister der Friseurinnung in Lindau getroffen, um aktuelle Themen zu besprechen, Kooperationen zu vertiefen und politische Forderungen zu formulieren, die Petra Zander, Obermeisterin der Lindauer Friseur-Innung, dann in der Landes- beziehungsweise Bundeskonferenz einbringen kann.

Zu den politischen Forderungen, die diskutiert wurden, gehörte unter vielen anderen die Senkung der Sozialabgabenbelastung für Menschen in niedrigen Gehaltsgruppen. Petra Zander hat bei der Frühjahrsversammlung der Friseure Brigitte Schröder nach sieben Jahren als stellvertretende Obermeisterin aus dem Vorstand der nnung verabschiedet. Zander dankte Schröder für ihren jahrelangen Einsatz. Hermine Schneider, Fachbeirat für Mode der Innung, übernimmt zukünftig die Position der stellvertretenden Obermeisterin.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen