Freiwillige Helfer stemmen TV-Übertragungen der EV Lindau Islanders

Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Großen Zuspruch von Fans aus nah und fern haben die ehrenamtlichen Helfer der EV Lindau Islanders für ihre Premieren-Saison bei SpradeTV erhalten. Mit dem Lokalderby gegen die ECDC Memmingen Indians am 8. Oktober (19.30 Uhr) starten die Mitarbeiter von Islanders TV in ihre zweite Saison.

Zwei Stunden vor Spielbeginn bauen die Regisseure für Bild, Ton und Mischung ihre Arbeitsplätze auf. Zusammen bilden sie die Schaltzentrale jeder Liveübertragung. Außerdem werden aktuelle Daten wie die Aufstellungen beider Mannschaften, Werbespots des Heim- sowie Auswärtsteams oder auch Schiedsrichterinformationen eingepflegt.

Gleichzeitig montieren die eingeteilten Kameraleute die beiden Hintertorkameras auf. Sobald die beiden Hintertorkameras installiert sind, wird die Hauptkamera mittig des Spielfelds auf einer selbst konstruierten Vorrichtung montiert.

Direkt rechts neben dem Regieplatz steht ein weiterer Laptop. Damit wird das sogenannte Scoreboard gefüttert. Alle Strafen, Torschützen, Spielstände und andere Einblendungen werden hier „just in time“ während des Spiels eingetragen.

Links neben der Regie stehen die Kommentatoren des Spiels. Auch die Sprecher bauen selbstständig ihr Mischpult samt Headsets auf und installieren einen Bildschirm, auf dem sie TV-Bild verfolgen können.

60 Minuten vor Spielbeginn wird die Übertragung dann „live“ geschaltet, um in der Zentrale von SpradeTV zu prüfen, ob Bild und Ton wie gewünscht ankommen.

15 Minuten vor Spielbeginn steigen dann die Kommentatoren ein und stimmen die Zuschauern mit einem kurzen Vorbericht sowie der Vorstellung beider Mannschaften auf die bevorstehende Partie ein.

Nach Spielende muss schnell die Hauptkamera abgebaut werden, um rund 15 Minuten nach Spielende die Pressekonferenz live zu übertragen, moderiert von einem der Kommentatoren.

Für IslandersTV sind folgende ehrenamtliche Helfer im Einsatz:

Regie & Scoreboard: Daniel Rauch, Stefan Hener, Julian Gerster, Bernhard von Ammon, Peter Klarmann, Linus Friedrich; Kamera: Daniel Misof, Florian Auerbach, Karl-Heinz Zipprich, Nancy Lommatzsch, Brigitta & Barbara Juhasz; Kommentatoren & Pressekonferenz: Gerald Friedrich, Harald Neuburger, Sebastian Schwarzbart

Um SpradeTV in vollem Umfang nutzen zu können, muss man bei SpradeTV (www.sprade.tv) registriert sein.

Nach dem Einloggen und ab etwa 30 Minuten vor dem jeweiligen Spielbeginn sieht man dort eine Schaltfläche „Zum Livestream“.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen