Festspielhaus zeigt „die besten Fotos der Welt“

Lesedauer: 2 Min
Lindauer Zeitung

Der Fotokunstwettbewerb „Trierenberg Super Circuit“ bringt auch in diesem Jahr wieder die besten Bilder des Jahres aus aller Welt ins Bregenzer Festspielhaus. In einer Überblendschau können die Fotos am Montag, 16. September, um 18 und um 20.15 Uhr gesehen werden. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Der Wettbewerbsjahrgang 2019 ist, wie der Veranstalter schreibt, ein kreativer und ideenreicher Mix digitaler Bildschöpfungen. In dem Wettbewerb gehe es um Fotos, die alle Zeit der Welt haben. Fotos, die danach verlangen, mehr als nur flüchtig überflogen zu werden. Fotos, in deren Farben, Formen und Stimmungen man sich verlieren kann.

Das Feld der besten Einreichungen zum Wettbewerb ist breit gefächert: Meisterwerke der weltbesten Naturfotografen, die monatelange Vorbereitungen im Tarnzelt erforderlich machten. Reisebilder, die den Betrachter ohne Flugticket und Hotelgutschein rund um den Globus führen. Landschaftsaufnahmen im denkbar besten Licht. Aktfotografie jenseits von „Sex sells“. Sport- und Action-Fotografie voll Kraft und Dynamik. Portraitaufnahmen von Gesichtern, deren Intensität man nicht mehr vergisst.

Die Bilder sind auch in Buchform erschienen: Auf 528 Seiten versammelt das etwa vier Kilogramm schwere Buch 2000 Aufnahmen in exzellenter Druckqualität.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen