Festspielhaus Bregenz zeigt „Die Nacht der Musicals“

Lesedauer: 3 Min
Das Phantom der Oper trifft auf Rocky: Die Originalldarsteller präsentieren einen bunten Mix aus Hits bekannter Musicals.
Das Phantom der Oper trifft auf Rocky: Die Originalldarsteller präsentieren einen bunten Mix aus Hits bekannter Musicals. (Foto: ASA-Event/Nadia Gentile)
Lindauer Zeitung

„Die Nacht der Musicals“ ist zurück. Am Samstag, 16. März, präsentieren Musicaldarsteller im Festspielhaus in Bregenz die größten Hits aus Musicals wie Tanz der Vampire, Frozen, Rocky, König der Löwen, Elisabeth, Das Phantom der Oper, Mamma Mia, Cats und anderen Stücken. Beginn ist um 20 Uhr.

In einer atemberaubenden Show werden die Lieder und Melodien zu einem fesselnden und vielseitigen Bühnenfeuerwerk vereint, verspricht der Veranstalter laut einer Pressemitteilung. Bereits weit mehr als zwei Millionen Besucher machen Die Nacht der Musicals demnach zur erfolgreichsten Musicalgala aller Zeiten.

Erfolgsstücke wie „Tanz der Vampire“ oder „Cats“ und Musicalklassiker wie „Der König der Löwen“ oder „Das Phantom der Oper“ werden an dem Abend in Bregenz garantiert nicht fehlen. Das weltweit gefeierte Musical „We Will Rock You“, welches nach dem gleichnamigen Song der Rockgruppe Queen benannt ist, wird bei der Nacht der Musicals ebenfalls zu hören sein. Hits wie „We Are The Champions“, „Somebody to Love“ und natürlich auch „We Will Rock You“ werden das Publikum von den Stühlen reißen, schreibt der Veranstalter.

Aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz. So werden Songs wie „Der letzte Tanz“ aus Elisabeth oder „Er lebt in Dir“ aus „Der König der Löwen“ präsentiert.

Original-Darsteller und Top-Solisten der Musicalszene, unterstützt von zahlreichen Profi-Tänzern, bieten Unterhaltung auf höchstem Niveau. Farbenprächtige Kostüme, akrobatische Tanzeinlagen und eindrucksvolle Videoprojektionen untermalen die einzelnen Darbietungen und entführen die Zuschauer am Samstagabend in die fantastische Welt der Musicals.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen