Falsche Spendensammler in Oberreitnau

Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Lindau unter der Nummer 08382/9100 in Verbindung zu setzen.
Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Lindau unter der Nummer 08382/9100 in Verbindung zu setzen. (Foto: Symbol: dpa/Friso Gentsch)
Lindauer Zeitung

Eine Anwohnerin aus Oberreitnau hat der Lindauer Polizei am Dienstagnachmittag mitgeteilt, dass am Tag zuvor Spendensammler in Oberreitnau unterwegs waren und angeblich für eine Gehörlosenvereinigung Spenden sammelten. Als die Mitteilerin die beiden Personen mit Gebärdensprache ansprach, entfernten sich beide. Später wurde an einem Parkplatz ein Klemmbrett mit einem gefälschten Schreiben einer Gehörlosenorganisation aufgefunden.

Daraus ergaben sich laut Polizei Hinweise, dass schon einige Personen Geldbeträge zwischen 20 und 30 Euro ausgehändigt hatten. Die beiden Personen wurden wie folgt beschrieben: Sie sind männlich, etwa Mitte 20 und trugen eine schwarze Daunenweste sowie strähniges schwarzes Haar. Die Frau ist ebenfalls Mitte 20 und war mit einem pinken Oberteil bekleidet.

Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Lindau unter der Nummer 08382/9100 in Verbindung zu setzen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Am Samstag ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 29 der Fahrer eine Ducati-Motorrads leicht verletzt worden.

Landwirt gerät im Allgäu mit Kopf in Hubschrauber-Rotor

Ein Landwirt ist an einer Alm im Allgäu mit seinem Kopf in den Heckrotor eines Hubschraubers geraten und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt.

Der 44-Jährige hatte am vergangenen Freitag einen Lastenhubschrauber nahe der Almhütte Bolgenalpe (Landkreis Oberallgäu) angefordert, um Material zu transportieren, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bei der Landung geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Heckrotor und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Der Lehrerverband ist gegen ein Ende der Maskenpflicht an Schulen.

Corona-Newsblog: Baden-Württemberg will Maskenpflicht vereinfachen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.000 (498.250 Gesamt - ca. 481.200 Genesene - 10.076 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.076 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 23,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 45.100 (3.715.

Mehr Themen