Falsche Polizisten am Telefon

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei warnt vor den Telfonbetrügern und weist darauf hin, dass sie niemals bei den Bürgern anruft und Fragen nach Geld od
Die Polizei warnt vor den Telfonbetrügern und weist darauf hin, dass sie niemals bei den Bürgern anruft und Fragen nach Geld oder Vermögen stellt. (Foto: Marc Müller)
Lindauer Zeitung

Zu insgesamt 14 Anrufen von falschen Kripo- und Polizeibeamten ist es laut Polizeibericht von Freitagabend, 20.30 Uhr bis Samstagnachmittag, 17 Uhr in Lindau gekommen. Die männlichen Anrufer gaben sich als Beamte der hiesigen Kriminalpolizei und der Kripo Friedrichshafen aus und gaben an, dass es im Umfeld der Angerufenen zu Einbrüchen gekommen sei und man Türen und Fenster besonders sichern solle. In einigen Fällen wurde auch nach Bargeld und Goldschmuck gefragt. Alle Angerufenen erkannten jedoch die Betrugsmasche und legten schnell wieder auf.

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West weist darauf hin, dass die Polizei niemals bei den Bürgern anruft und Fragen nach Geld oder Vermögen stellt. Bei solchen Anrufen empfiehlt die Polizei, umgehend aufzulegen und die örtliche Polizei oder die Einsatzzentrale unter der Notrufnummer 110 zu verständigen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen