Fahrerlaubnis keine, aber zwei Haftbefehle

Schwäbische Zeitung

Diese Überprüfung hat sich gelohnt: Beider Kontrolle eines 38-jährigen Kraftfahrers am Reichsplatz hat eine Streife der Lindauer Polizei am Dienstagabend gegen 23 Uhr gleich mehrere Gesetzesverstöße festgestellt.

Zuerst stellen die Beamten fest, dass der Mann bereits länger als sechs Monate in Deutschland wohnt, aber nur im Besitz einer Schweizerischen Fahrerlaubnis ist. Eigentlich hätte er nach sechs Monaten eine deutsche Fahrerlaubnis beantragen müssen. Dann stellte sich noch heraus, dass der Mann von den Staatsanwaltschaften München und Kempten mit zwei Haftbefehlen wegen Körperverletzung und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht wurde.

Die Beamten verhafteten ihn; nachdem seine Ehefrau die Geldstrafen für die Ersatzfreiheitsstrafen in Höhe von fast 6000 Euro aufbringen konnte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie leiteten zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen ihn ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen