Fahrer auf B31 mit Tempo 179 erwischt

Lesedauer: 2 Min

Tempomessung der Polizei (Symbolfoto): Auf der B31 fuhr ein Raser mit 179 Stundenkilometern in die Falle.
Tempomessung der Polizei (Symbolfoto): Auf der B31 fuhr ein Raser mit 179 Stundenkilometern in die Falle. (Foto: Alexander Kaya/dpa)

Neulich hat die Polizei auf der B 31 in Fahrtrichtung Friedrichshafen viereinhalb Stunden Temposünder gejagt. Von 1700 Fahrzeugen fuhren insgesamt 80 Fahrzeuge – Autos und Lastwagen – zu schnell. Einer war besonders dreist.

Ein Mann aus dem Raum Friedrichshafen war laut Polizei mit seinem Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 179 Stundenkilometern gemessen worden. Neben einem dreimonatigen Fahrverbot erwartet ihn eine Geldbuße in Höhe von 1200 Euro.

Immer wieder Tote

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auf der B31 die üblichen 100 Stundenkilometer. Die Straße gilt außerdem als „gefährliche Unfallstrecke“ und ist auch als solche beschildert. Erst vor wenigen Wochen ist wieder ein Fahrer auf der B31 nach einem Zusammenprall mit einem Lastwagen gestorben.

20 Fahrer müssen nach der Polizeiaktion mit einer Geldbuße nebst Punkten im Fahreignungsregister rechnen. Auf drei Fahrer kommt zusätzlich ein einmonatiges Fahrverbot zu.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen