EV Lindau Islanders besetzen zweite Torhüterposition

Lesedauer: 3 Min

Torhüter Lucas Di Berardo verstärkt den Kader des EVL.
Torhüter Lucas Di Berardo verstärkt den Kader des EVL. (Foto: privat)
Lindauer Zeitung

Der aktuelle Kader:

Torhüter: David Zabolotny, Lucas Di Berardo (Hamburg Crocodiles)

Abwehr: Marius Breuer (EV Ravensburg), Antony Calabrese (Huntsville Havoc), David Farny (Augsburger EV), Tobias Fuchs, Philipp Haug, Dominik Ochmann (Moskitos Essen), Martin Wenter,

Sturm: Andreas Farny, Jan Hammberbauer (Luchse Lauterbach), Adrian Kirsch, Simon Klingler, Kai Laux, Marco Miller, Santeri Ovaska (Deggendorfer SC), Christian Schmidt (Moskitos Essen), Filip Stopinski (Orlik Opole).

Abgänge: Sascha Paul (Sportlicher Leiter EV Lindau Islanders), Dylan Quaile, Jeff Smith Nils Velm, Sebastian Koberger (unbekannt), Miroslav Jenka (Augsburger EV), Philipp Gejerhos, Michal Mlynek (ECDC Memmingen), Florian Lüsch (Selber Wölfe), Tim Brunnhuber (EVR Towerstars).

Die EV Lindau Islanders haben ihr Torwartgespann für die neue Eishockey-Oberligasaison gefunden. Mit Lucas Di Berardo konnten die Lindauer ein junges Torwarttalent für sich gewinnen. Der gebürtige Mannheimer spielte laut Pressemeldung vergangen Saison für die Hamburg Crocodiles in der Oberliga Nord.

„Lucas kommt von einem Spitzenclub aus dem Norden, bei dem er eine Menge Erfahrung sammeln konnte“, sagt der Sportliche Leiter des EVL, Sascha Paul. „Dazu hat er sein Rüstzeug im Ausbildungszentrum der Jungadler Mannheimer bekommen.“ Nach dieser Zeit wechselte der 23-Jährige in die Schülermannschaft der Young Lions nach Frankfurt, wo er bereits mit 16 Jahren zum Kader des Oberligateams gehörte.

2013 folgte dann der Wechsel in das DNL-Team des Krefelder EV, wo er zusammen mit Kai Laux spielte. Nach starken Leistungen wurde er in die DEL-Mannschaft der Pinguine berufen und schließlich unter Vertrag genommen. In Lindau ist Di Berardos Ziel, für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt zu sein und damit das Vertrauen der Mannschaft und der Trainer zu gewinnen. „Ich hoffe meinen Teil zum Erfolg beisteuern zu können“, sagt er.

Den Wechsel an den Bodensee machte die Tatsache möglich, dass der Torhüter beim Islanders Premiumsponsor Autopartners eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann (Export/Import) antreten kann. „Als Verein sind wir überglücklich, dass Lucas den Weg des dualen Systems mit Ausbildung und semiprofessionellem Eishockey geht. Seine guten Voraussetzungen waren ausschlaggebend für diese Stelle“, sagt EVL-Vorsitzender Bernd Wucher. „Ein großer Dank geht hier an unser engagiertes Sponsorenpaar Luisa und Pierpaolo Caccece für die schnelle Umsetzung.“ Lucas Di Berardo wird bei den EV Lindau Islanders mit der Nummer 31 auflaufen.

Der aktuelle Kader:

Torhüter: David Zabolotny, Lucas Di Berardo (Hamburg Crocodiles)

Abwehr: Marius Breuer (EV Ravensburg), Antony Calabrese (Huntsville Havoc), David Farny (Augsburger EV), Tobias Fuchs, Philipp Haug, Dominik Ochmann (Moskitos Essen), Martin Wenter,

Sturm: Andreas Farny, Jan Hammberbauer (Luchse Lauterbach), Adrian Kirsch, Simon Klingler, Kai Laux, Marco Miller, Santeri Ovaska (Deggendorfer SC), Christian Schmidt (Moskitos Essen), Filip Stopinski (Orlik Opole).

Abgänge: Sascha Paul (Sportlicher Leiter EV Lindau Islanders), Dylan Quaile, Jeff Smith Nils Velm, Sebastian Koberger (unbekannt), Miroslav Jenka (Augsburger EV), Philipp Gejerhos, Michal Mlynek (ECDC Memmingen), Florian Lüsch (Selber Wölfe), Tim Brunnhuber (EVR Towerstars).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen