Erster Heimspieltag bei den TSV-Basketballern

Lesedauer: 2 Min
 Der TSV Lindau hat in der Bezirksklasse in Buchloe verloren.
Der TSV Lindau hat in der Bezirksklasse in Buchloe verloren. (Foto: privat)
Lindauer Zeitung

Erstmals in der noch jungen Saison können Basketballfans am kommenden Sonntag zwei der mittlerweile drei Lindauer Teams in der Dreifachhalle Aeschach anfeuern. Den ersten Heimspieltag eröffnet um 14.30 Uhr die neuformierte U18-Mannschaft um Trainer Christoph Wilhelm gegen den TSV Aichach. Das Team trainiert seit gut einem Jahr zusammen und für einen Teil des Teams wird es das erste Ligaspiel überhaupt sein. Neben den „Rookies“, also den Neulingen, gibt es aber auch ein paar erfahrene Spieler, die bereits in der vergangenen Saison im Herrenteam mitgespielt haben. „ Eine interessante Mischung, die sich in der Liga sicher nicht zu verstecken braucht“, schreibt der TSV in seinem Vorbericht und meint: „Ein Platz im Mittelfeld sollte drin sein.“

Das gleiche Ziel hat sich das Herrenteam für diese Saison gesteckt. Der Kader vom vergangenen Jahr ist größtenteils zusammengeblieben und das Team und die Verantwortlichen hoffen, dass die TSV-Basketballer an die Leistungen der letzten Spiele im Frühjahr anschließen können. Da haben sie gezeigt, dass sie auch gegen die beiden Erstplatzierten mithalten können. Allerdings steht das Herrenteam noch ohne Trainer da. Aufgrund einer Verletzung wird sich vorerst Kapitän Carsten Hoffmann dieser Aufgabe annehmen und auch im Heimspiel gegen die Baskets Königsbrunn 2 (16.15 Uhr) an der Seitenlinie stehen. Der Eintritt zu beiden Spielen ist frei.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen