Eine Jury bewertet erstmals die Kinder-Christbäume

Lesedauer: 2 Min
Redaktionsleiter

Erstmals bewertet eine Jury heuer die von Kindern geschmückten Christbäume in der Fußgängerzone. Am Mittwoch haben die Jury-Mitglieder alle Bäume angeschaut und den Sieger auserkoren.

„Alle haben sich dieses Jahr wirklich ungewöhnlich viel Mühe gegeben“, fasste Kulturamts-Mitarbetierin Ulrike Weiß nach der Prüfung aller Bäume die Stimmung der Jury zusammen. So sei es am Ende nicht einfach gewesen, den schönsten Baum zu wählen. Erschwert wurde die Wahl, weil Vandalen an einigen Bäume bereits Hand angelegt hatten. Andere zeigen nach zwei Wochen deutliche Spuren des Wetters. Weiß freute sich auch über die rege Teilnahme, denn heuer haben erstmals 16 verschiedene Kindergruppen die 16 Christbäume in der Fußgängerzone geschmückt. In der kommenden Woche wird das Kulturamt die Gewinner des Wettbewerbs bekanntgeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen