Ein Verletzter nach Unfall beim Überholen in der Autobahn-Baustelle

Lesedauer: 4 Min
Erklärvideo: So funktioniert die Rettungsgasse
Redaktionsleiter

Erheblichen Stau hat es am Donnerstagabend auf der Lindauer Autobahn gegeben. Ursache war ein Unfall im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Lindau. Nach Polizeiangaben hat kurz nach der Auffahrt Sigmarszell ein 33-Jähriger mit seinem Auto den Wagen eines 70-Jährigen überholt, als der 70-Jährige plötzlich nach links ausgeschert ist, ohne den Überholer zu beachten. Der 33-Jährige habe gebremst und sei nach links ausgewichen. Sein Fahrzeug sei zuerst in die Mittelleitplanke und danach in das Fahrzeug des 70-Jährigen geprallt. Beide Fahrzeuge blieben beschädigt auf der Autobahn stehen.

Der 70-Jährige musste verletzt ins Lindauer Krankenhaus, den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 35.000 Euro. Die Autobahn war für die Rettungsarbeiten etwa anderthalb Stunden lang gesperrt, es kam zu erheblichem Rückstau.

Im Einsatz waren neben der Lindauer Feuerwehr noch die Wehren aus Weißensberg und Hergensweiler. Die Polizeisprecherin berichtet, dass die Beamten nach Ende der Aufräumarbeiten die Autobahn nur zögerlich freigeben konnten, weil sich spielende Kinder und andere Personen auf der Autobahn befanden, die nur langsam wieder in die Fahrzeuge stiegen. 

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen