Ein „Grill & Chill“ fast wie aus dem Buche


Nobelpreisträger David Wineland (2. von rechts) spricht mit Lindauern über seine Wissenschaft und sein Privatleben.
Nobelpreisträger David Wineland (2. von rechts) spricht mit Lindauern über seine Wissenschaft und sein Privatleben. (Foto: Christian Flemming)
Schwäbische Zeitung
Redaktionsleiterin

Er ist der Star des „Grill & Chill“ gewesen: Nobelpreisträger David Wineland war quasi den gesamten Dienstagabend von jungen Wissenschaftlern und Lindauern umringt.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.