Ein Brettspiel für die ganze Region

Lesedauer: 2 Min

So sieht das neue Spiel aus.
So sieht das neue Spiel aus. (Foto: Lindaupark)
Lindauer Zeitung

Ein eigenes Brettspiel für die ganze Region rund um den Bodensee: Was mit einer flüchtigen Idee begann, wird diesen Sommer Realität. Gemeinsam mit der Spielefabrik Ravensburg entstand „Der Bodensee, vier Länder – ein Spiel“, ein zweiseitiges Brettspiel für die ganze Familie, bei dem Spaß auf Wissen trifft, wie es in der Ankündigung des Veranstalters heißt. Am Samstag, 14. Juli, können alle Besucher des Lindauparks von 10 bis 16 Uhr das Spiel kennenlernen und weitere spannende Aktionen entdecken. Zwei bis sechs Spieler ab acht Jahren können das abenteuerliche Gesellschaftsspiel gemeinsam erleben und eine interessante sowie lehrreiche Reise kreuz und quer durch die Bodenseeregion unternehmen. Zufällig verteilte Spielkarten bestimmen stets eine neue, für jeden Spieler andere ereignisreiche Reiseroute. Aktionskarten sorgen dabei für zusätzliche Überraschungen.

„Der Bodensee, vier Länder – ein Spiel“ entstand aus der kreativen Kooperation des Lindauparks, der selbst eine der Stationen im Spiel darstellt und der Spielefabrik Ravensburg. Das i-Tüpfelchen bildet die Slot-Maschine, in Deutschland besser bekannt als „Einarmiger Bandit“, an der die Gäste allerhand tolle Preise gewinnen können. „Das Spiel ist eine aufregende Entdeckungsreise für Jung und Alt“, so Andreas Wagner, Geschäftsführer der Spielefabrik Ravensburg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen