Ehrenamtliche besuchen Bundestag, Kanzleramt und Entwicklungsministerium in Berlin

Lesedauer: 2 Min

 Die Gäste in Berlin.
Die Gäste in Berlin. (Foto: Arge GF-BT GbR)
Lindauer Zeitung

50 Ehrenamtliche aus Lindau, dem Oberallgäu und Kempten haben sich über eine Einladung von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller nach Berlin gefreut. Renate Deniffel, Bezirksrätin und Leiterin des Wahlkreisbüros von Müller, begleitete die Gruppe. Die politische Bildungsreise des Bundespresseamts umfasste laut Pressemitteilung des Wahlkreisbüros ein volles Programm mit Besuch von Bundestag, Kanzleramt, Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und den Besuch der Gedenkstätte „Stasi-Untersuchungsgefängnis“ Hohenschönhausen. Eine Schifffahrt auf der Spree rundete das Programm ab. Von dem Vortrag mit anschließender, reger Diskussion mit Ursula Helms, der Geschäftsführerin der NAKOS – Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen – nahmen die Teilnehmer wertvolle Impulse für Ihre Arbeit vor Ort mit nach Hause, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Foto: Arge GF-BT GbR

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen