Ehepaar entdeckt Leichnam im Segelhafen

Lesedauer: 2 Min
 Ein Ehepaar hat am Montag einen Mann entdeckt, der leblos im Wasser des Segelhafens Lindau trieb.
Ein Ehepaar hat am Montag einen Mann entdeckt, der leblos im Wasser des Segelhafens Lindau trieb. (Foto: Archiv/Christian Flemming)
Lindauer Zeitung

Ein Ehepaar hat am Montag gegen 17.30 Uhr einen Mann entdeckt, der leblos im Wasser des Segelhafens Lindau trieb. Der Mann konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden. Die Todesursache ist noch unklar.

Das Ehepaar hat laut Polizeibericht den Notruf verständigt, so dass die Leitstelle Wasserwacht, Rettungsdienst und Wasserschutzpolizei Lindau alarmierte. Rettungskräfte bargen den Körper des verstorbenen Mannes. Der Kriminaldauerdienst hat die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen übernommen.

Wie der Mann zu Tode gekommen ist, ist noch völlig unklar. Nach derzeitigem Kenntnisstand schließt die Polizei allerdings Fremdeinwirkung aus, wie Polizeisprecher Christian Eckel auf Anfrage der Lindauer Zeitung sagte. Deshalb werde die Polizei bei der Staatsanwaltschaft eine Obduktion beantragen, um die Todesursache zu klären. Die Familie des Mannes besitzt ein Boot, welches im Hafen festgemacht ist.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen