Ehemann erleidet Schwächeanfall im Auto: Frau sucht jetzt unbekannte Helfer

Lesedauer: 2 Min
Redaktionsleiter

Einen herzlichen Dank sagt eine Lindauerin zwei Männern, die ihr am Donnerstagmorgen in Reutin sehr geholfen haben. Sie sei aber so aufgeregt gewesen, dass sie ihnen weder gedankt, noch nach deren Namen gefragt habe.

Die Frau saß mit ihrem Mann im Auto, als der in der Rickenbacher Straße plötzlich auf Höhe der Einmündung Nobelstraße einen Schwächeanfall erlitt. Über den Notruf habe sie die Rettung gerufen, der Mann am Telefon habe ihr aber gesagt, dass sie ihren Mann aus dem Auto heben und auf die Straße legen soll.

Allein habe sie das nicht geschafft, aber der erste Autofahrer habe gleich angehalten und ihr geholfen. Ein Zweiter habe auch angehalten und den Verkehr geregelt, da ihr Mann auf der Fahrbahn lag. Inzwischen sei ihr Mann im Krankenhaus und sie habe das dringende Bedürfnis, den beiden Unbekannten zu danken, die so selbstlos gehandelt haben: „Die zwei Männer haben das so super gemacht. Das war einfach Klasse!“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen