E-Juniorinnen siegen beim Neujahrsturnier

Lesedauer: 2 Min
 Sind stolz auf den Turniersieg: die E-Fußballmädchen der Spielvereinigung Lindau. Stehend (von links): Trainer Hans Langenbach,
Sind stolz auf den Turniersieg: die E-Fußballmädchen der Spielvereinigung Lindau. Stehend (von links): Trainer Hans Langenbach, Anastasia Garofalo, Ela-Nur Dogan, Nasiya Jafari, Selina Miljkovic. Knieend (von links): Evelin Jovicic, Julia Misof und Malaika Schnell. (Foto: Verein)
Lindauer Zeitung

Die Nachwuchsfußballerinnen der Spielvereinigung Lindau haben am Mittwoch das Neujahrsturnier in Ravensburg für sich entschieden. Gespielt wurde laut Vereinsmitteilung in zwei Gruppen.

In Gruppe 1 gingen der TSB Ravensburg 1, SV Kressbronn, SV Bergatreute und die SpVgg Lindau an den Start. In Gruppe 2 spielten der SV Alberweiler, SV Deuchelried, TSV Eschach und der TSB Ravensburg 2. Nachdem die jungen Lindauerinnen ihr erstes Gruppenspiel gegen den TSB Ravensburg 1 noch mit 0:2 verloren, gewannen sie die beiden restlichen Gruppenspiele gegen Bergatreute (4:1) und Kressbronn (3:1), sodass sich die Spielverreinigung als Zweiter fürs Halbfinale qualifizierte.

Hier traf man auf den Sieger der Parallelgruppe, den SV Deuchelried. Nachdem es am Ende 1:1-Unentschieden stand, musste ein Siebenmeterschießen entscheiden. Dieses gewann die SpVgg mit 2:1.

So traf man im Finale abermals auf den TSB Ravensburg 1, der sich im anderen Halbfinale mit 1:0 gegen Ravensburg 2 durchsetzte. Nach ausgeglichenem Spielverlauf musste abermals ein Siebenmeterschießen über den Turniersieg entscheiden. Auch dieses Mal hatte die SpVgg Lindau das bessere Ende für sich. Nachdem Ravensburg keinen einzigen Siebenmeter verwandeln konnte, mussten die Lindauerinnen am Ende gar nicht mehr antreten und konnten sich über den Turniersieg in Ravensburg freuen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen