Digitales BiZ-Mobil informiert Schüler

Lesedauer: 1 Min
 Neuntklässler der Realschule im Dreiländereck arbeiten an Tablets.
Neuntklässler der Realschule im Dreiländereck arbeiten an Tablets. (Foto: Realschule im Dreiländereck)
Lindauer Zeitung

Die Neuntklässler der Realschule im Dreiländereck durften die Berufs- und Arbeitswelt einmal auf eine andere Art und Weise erkunden. Hierfür kam die Berufsberaterin Nicole Opitz-Popp von der Agentur für Arbeit an die Schule und brachte das sogenannte Digi-BiZ mit – moderne Tablets mit speziellen Programmen zur Berufsberatung. Somit konnte jeder Schüler für sich individuell das Selbsterkundungstool (SET), viele Informationen über Berufe, Ausbildung, Studium, Praktika und vieles mehr mit den im Internet verbundenen Tablets erkunden. Die Jugendlichen arbeiteten voller Eifer mit diesem Medium, entdeckten nach Abfragen ihrer Interessen neue Berufsmöglichkeiten und informierten sich nun direkt zu ihrem Wunsch-Job und dem dazu hier möglichen Ausbildungsmarkt vor Ort, heißt es in der Pressemitteilung der Realschule.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen