Dieser Mann wird am Samstag von Italien nach Lindau fahren - mit dem Tretroller

Lesedauer: 3 Min
 Fünf Länder an einem Tag will Felix Frenzel mit seinem Tretroller ohne Motor passieren.
Fünf Länder an einem Tag will Felix Frenzel mit seinem Tretroller ohne Motor passieren. (Foto: oh)
det

Felix Frenzel aus Ludwigshafen am Rhein will am Samstag einen neuen Weltrekord aufstellen: Mit einem einfachen Tretroller für Erwachsene reist er an einem Tag durch fünf Länder, sein Ziel wird Lindau sein. Etwa 160 bis 170 Kilometer wird Frenzel zurücklegen, bis er gegen 22 Uhr auf dem Bismarcksplatz am Rathaus eintreffen will.

Seine Leidenschaft zum Roller fahren habe er entdeckt, als er eine Alternative zum Laufen gesucht hat, denn er könne sein linkes Knie nicht mehr so gut belasten. Als begeisteter Sportler suche Frenzel ständig nach neuen Herausforderungen, und da er das Reisen liebe, kam ihm die Idee, einfach beides miteinander zu verbinden. „Bei der Recherche im Guinness Buch habe ich gesehen, dass es einen Rekord mit dem Fahrrad für die meisten besuchten Länder an einem Tag gibt, und habe entschieden, das mache ich mit dem Roller“, erzählt Frenzel der LZ.

Eine besondere Ausrüstung oder Genehmigungen seien für sein Vorhaben nicht von Nöten, es brauche lediglich einige unabhängige Zeugen, einen GPS-Tracker und eine Fotokamera, die seine zurückgelegte Strecke dokumentieren. Begleitet wird Frenzel von zwei Freunden im Auto, die ihn alle 20 Kilometer treffen, um regelmäßig zu filmen und ins Logbuch schreiben zu können.

Frenzel startet um 7 Uhr morgens in Montespulga (Italien) kurz vor der Schweizer Grenze. Seine Strecke führt ihn durch die Schweiz, nach Liechtenstein über Österreich nach Lindau.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen