Dienstältester macht das Rennen: Tobias Fuchs ist EVL-Spieler des Monats März

Lesedauer: 2 Min
 Zum EVL-Spieler des Monats März 2019 gewählt: Tobias Fuchs (Mitte).
Zum EVL-Spieler des Monats März 2019 gewählt: Tobias Fuchs (Mitte). (Foto: Christian Flemming)

Tobias Fuchs, Verteidiger des Eishockey-Oberligisten EV Lindau Islanders, ist zum Abschluss der abgelaufenen Saison 2018/19 von den EVL-Fans zum Spieler des Monats März gewählt worden. Das freute den Rekordspieler in Reihen der Islanders natürlich sehr, wie er anlässlich der Auszeichnung am Donnerstagabend in den Räumlichkeiten vom Lindauer Autohaus Unterberger bekundete.

Bei der Überreichung des gelaserten Pucks waren Christiane Gisbertz, Verlagsleiterin der „Lindauer Zeitung“, und Dominik Scheur vom Autohaus Unterberger zugegen. Die Entscheidung, ob Fuchs eine weitere Saison in Lindau dranhängt, hält sich der 33-Jährige, der in Ravensburg geboren ist und beim EVR das Eishockeyspielen von der Pike auf erlernt hat, derzeit noch völlig offen. „Erst einmal richtig herunterkommen und entspannen. Dann werde ich mich unbeschwert entscheiden“, sagt der Eishockeyspieler, der seit der Saison 2009/10 für die Lindauer auf dem Eis steht und damit der dienstälteste Spieler beim EVL ist. Der Beruf, so Tobias Fuchs, werde da sicherlich ein wenig Mitspracherecht bei seiner Entscheidung einfordern. Jetzt aber steht für ihn erst einmal Regeneration von einer anstrengenden Saison an.

Bei der abschließenden Voting-Aktion der „Lindauer Zeitung“ in der soeben zu Ende gegangenen Spielzeit haben sich Alexandra Steur aus Weißensberg, Sandra Knörle aus Wangen und Walter Neugebauer aus Lindau über ein handsigniertes Islanders-Trikot, zwei Sitzplatzkarten für ein Heimspiel der nächsten Oberligasaison sowie einen original Islanders-Fanschal freuen können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen