Der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) verspricht sich und seinen Kunden durch den neuen Online-Auftritt verbesserte
Der Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund (bodo) verspricht sich und seinen Kunden durch den neuen Online-Auftritt verbesserte Serviceleistungen. (Foto: Bruno Kickner)
Lindauer Zeitung

Viele Verbesserungen, aktuelle Designs und kundenfreundlichere Features soll die Neugestaltung auf www.bodo.de mit sich bringen, schreibt der regionale Mobilitätsdienstleister, nachdem er die neue gestaltete Webseite online gestellt hat.

Ob auf dem Laptop, Tablet oder Smartphone, die neue bodo-Website sei jetzt geräteunabhängig, schreibt das Unternehmen. Alle Informationen seien sowohl in der Desktop- als auch in der Version für mobile Geräte verfügbar.

Das Abo-Online-Formular wurde komplett überarbeitet. Abläufe seien optimiert und vereinfacht worden. Auch die optische Anpassung sorge für einen besseren Überblick.

Der Kostenvergleich durch Schieberegler ist nun laut bodo einfach und intuitiv zu bedienen. Mit dem Kostenvergleich Bus plus Bahn minus Auto ließen sich die Kosten nun interaktiv sowie wesentlich leichter vergleichen.

Die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) sei das Herzstück der neuen bodo-Webseite. Eine Schnelleingabe auf der Startseite leitet direkt auf die neu gestaltete Auskunftsseite weiter. Eine Eingabebox ermöglicht die Eingabe der Fahrtdaten. Verkehrsmittel können zu- und abgeschaltet werden.

Noch detaillierter sei die Vorauswahl, ob man nun die schnellste Route, eine mit wenigen Umstiegen oder kurze Fußwege wählt. Auch kann ein alternativer Fahrweg mit dem Fahrrad gewählt werden.

„Prunkstück“ der neuen Auskunft, so die Pressemitteilung weiter, sei die große interaktive Karte, auf Basis von OpenStreetMap und als Leaflet-Karte.

Stadtplan im PDF-Format

Ab einer gewissen Zoomstufe werden die Haltestellen eingeblendet und weitere Abfahrten werden in einer separaten Anzeige als Abfahrtsmonitor angezeigt. Die Fahrtverbindungen des Linienverlaufs sind farbig dargestellt. Ein Stadtplanausschnitt im PDF-Format wurde bei den jeweiligen Abfahrts- und Ankunftshaltestellen zum Download hinterlegt. Direkt aus der Karte können Haltestellen, Orte oder POI’s als Abfahrts- oder Ankunftshaltestellen übernommen werden. Die neue Dreisprachigkeit auf Deutsch, Englisch und Französisch erleichtere die Nutzung für internationale Fahrgäste. Weitere Features, wie die neu gestaltete Abfahrtstafel sowie die Erstellung eines Pendlerfahrplanes, ergänzen die Auskunft. Sonderfahrpläne, Störungsmeldungen und Umleitungen seien übersichtlicher und schneller für den Kunden über die Startseite erreichbar. Hierbei wurden laut bodo auch Schnittstellen zur Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) geschaffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen