Die ersten Berufsschüler haben das neue Schülerwohnheim bezogen

Lesedauer: 2 Min

Formell hat der Landkreis Lindau den Neubau des Schülerwohnheims schon abgenommen. In der obersten Etage haben Blockschüler der Lindauer Berufsschule jetzt die ersten Zimmer bezogen. In Erd- und Obergeschoss haben aber in den nächsten Tagen noch die Handwerker das Sagen: Denn in rund zwei Drittel der insgesamt 78 neuen Zimmer müssen derzeit erst noch die Möbel aufgebaut werden. Jeweils zwei Berufsschüler teilen sich ein Zimmer, verfügen über Bett, Schreibtisch und Kleiderschrank sowie ein Bad pro Zimmer. Im Erdgeschoss des Neubaus gibt es jetzt zudem insgesamt sechs barrierefreie Wohnmöglichkeiten, zwei Räume davon sind als Einzelzimmer für junge Leute konzipiert, die im Rollstuhl sitzen und beispielsweise auch ein barrierefreies Badezimmer benötigen. Wenn in gut einem Jahr dann auch das bisherige Schülerheimgebäude saniert ist, verfügt das Lindauer Schülerwohnheim über insgesamt 274 Plätze. Bei der Grundsteinlegung vor gut einem Jahr war die Kreiswohnbaugesellschaft GKWG von einer Gesamtinvestition von rund 19 Millionen Euro ausgegangen. Fotos: Evi Eck-Gedler

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen