Der FC Bayern in Lindau: Das Wichtigste zum „Spiel des Jahrhunderts“

Lesedauer: 11 Min
Franck Ribéry und Arjen Robben sagen "Servus" in Lindau.
Franck Ribéry und Arjen Robben sagen "Servus" in Lindau. (Foto: dpa)

Mittwoch, 29. Mai 2019 – ein Tag der Superlative. Der Neuntligist SpVgg Lindau 1919 feiert sein 100-jähriges Bestehen, aber nicht irgendwie, sondern so, dass es keiner der Anwesenden je vergessen soll. Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München kommt zu Besuch und das Stadion wird samt Zusatztribünen mit rund 8000 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllt sein.

Was auf den ersten Blick wie eine riesige Party anmutet, ist auf den zweiten eine organisatorische Mammutaufgabe. Trotzdem ist es den Veranstaltern und der Stadt Lindau gemeinsam innerhalb von nur etwa drei Wochen gelungen, die Bühne für das „Spiel des Jahrhunderts“ zu bereiten. Um ein eventuelles Verkehrschaos zu vermeiden, bittet die Stadt jedoch vorweg alle Lindauer, und wer es sonst noch einrichten kann, auf das Auto zu verzichten und zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus zum Stadion zu kommen. Trotzdem muss mit Verzögerungen im Straßenverkehr gerechnet werden.

Da wo die SpVgg Lindau normalerweise in der Kreisliga A2 auf den TSV Schlachters, den SV Achberg oder den FC Friedrichshafen trifft, laufen am Mittwoch also die Spieler des deutschen Rekordmeisters auf.

Das wichtigste vorweg: Wer im Vorverkauf keine Eintrittskarte ergattern konnte, braucht sein Glück nicht an der Stadionkasse versuchen. Wie im Vorfeld berichtet, gingen die ursprünglichen 6500 Karten aus dem freien Verkauf innerhalb von zwei Stunden an die Frühaufsteher, die sich zu Vorverkaufsbeginn in die Schlange gestellt hatten. Letzte Chance eine der begehrten Eintrittskarten zu ergattern ist am Samstag Vormittag (siehe „Gibt es noch Karten?“) und das auch nur für Lindauer.

  • Wo findet das Spiel statt und ab wann kann ich ins Stadion hinein?

Die Spielvereinigung Lindau erwartet seinen Gegner, den FC Bayern München, an seiner gewohnten Heimspielstätte im Städtischen Stadion in der Reutiner Straße. Der Einlass für die Zuschauer beginnt ab 15 Uhr.

  • Gibt es noch Karten für das Spiel?

Grundsätzlich nein. Freuen dürfen sich aber alle Lindauer Fußballfans. Am Samstag werden ab 10 UIhr noch einmal 500 Stehplatztickets vor dem Vereinsheim in der Reutiner Straße, beim Stadioneingang Ost, gegenüber dem Bodensee-Gymnasium, verkauft. Die Tickets werden allerdings nur an Personen ausgegeben, die durch ihren Personalausweis einen Wohnsitz in Lindau mit der Postleitzahl 88131 nachweisen können. An der Stadionkasse wird es vor Spielbeginn KEINE Karten mehr geben.

  • Wo gibt es Pkw-Parkmöglichkeiten?

Grundsätzlich empfielt die Stadt jedem, wenn möglich, zu Fuß, mit dem Rad oder kostenlos mit dem Bus zum Spiel zu kommen. Wer auf das Auto angewiesen ist, findet Parkmöglichkeiten laut Plan am Parkplatz Blauwiese, beim Lindaupark, im Oberen Rothmoos, bei der Schule Reutin, auf der Steigwiese, beim Schulzentrum (hinter der Dreifachturnhalle) und auf dem Parkplatz der Fachoberschule (Achstraße). Am Parkplatz Blauwiese werden zusätzliche Behindertenparkplätze eingerichtet.

  • Welche Straßen werden gesperrt?

Am Veranstaltungstag wird ab 15 Uhr die Ludwig-Kick-Straße vom Kreisverkehr Reutiner Straße bis zur Einmündung Oberrengersweilerweg für den motorisierten Verkehr gesperrt. Außerdem gesperrt ist die Reutiner Straße ab der Achstraße in Fahrtrichtung Aeschach. Die Achstraße selber wird zur Einbahnstraße und kann nur in Richtung Hundweilerstraße befahren werden. Die Sperrungen dauern voraussichtlich bis 22.30 Uhr, könnten nach Lageeinschätzung der Polizei möglicherweise aber auch früher aufgehoben werden.

 Der exklusive Fanschal zum Jubiläumsspiel.
Der exklusive Fanschal zum Jubiläumsspiel. (Foto: t-shirtbox.de)
  • Wie komme ich mit dem Bus zum Stadion und zurück nach Hause?

Besucher, die mit dem Stadtbus zum Stadion kommen, dürfen die Busse kostenfrei mit ihrer Eintrittskarte nutzen. Von 15 bis 22 Uhr setzt der Stadtbus bei Bedarf zusätzliche Fahrzeuge ein. Fußballfans, die nach dem Spiel mit dem Stadtbus nach Hause fahren, müssen zum ZUP laufen. Von dort werden die Fahrgäste im gewohnten Halbstundentakt an ihr Ziel gebracht. Allerdings fährt der Bus aufgrund von Straßensperren einen Umweg: Ab 15.24 Uhr bis Betriebsende verkehrt die Linie 1 von Oberhochsteg zum ZUP ab der Haltestelle „Josefskirche“ über die Kemptener Straße bis zum Rennerle und weiter über die Ludwig-Kick-Straße zum ZUP.

Die Haltestellen „Köchlin“, „Blauwiese“ und „Bodensee-Gymnasium“ entfallen. Nach der Kreuzung Reutiner Straße/Kemptener Straße wird in Richtung Rennerle/ZUP eine Ersatzhaltestelle in der Kemptener Straße eingerichtet. In der Gegenrichtung vom ZUP nach Oberhochsteg verkehrt die Linie 1 bis 19.40 Uhr ab ZUP wie gewohnt. Es werden alle Haltestellen in Richtung Oberhochsteg bedient. Ab 20.10 Uhr bis Betriebsende verkehrt die Linie 1 ab ZUP in Richtung Oberhochsteg über die Ludwig-Kick-Straße, Rennerle und Kemptener Straße zur Haltestelle „Josefskirche“. Die Haltestellen „Bodensee-Gymnasium“ und „Blauwiese“ können nicht bedient werden. Die auf der Umleitungsstrecke befindliche Haltestelle „Valentin-Heider-Gymnasium“ wird ebenfalls nicht bedient. Ab 20.10 Uhr (ab ZUP) bis Betriebsende bedient die Linie 4 von und zum ZUP die Haltestelle „Valentin-Heider-Gymnasium“ nicht.

  • Wo kann ich mein Fahrrad abstellen?

Rund um das Veranstaltungsgelände werden zahlreiche Fahrradstellplätze ausgewiesen (siehe Grafik). Wer mit dem Rad unterwegs ist, kann veranstaltungsnah am Valentin-Heider-Gymnasium, der Knaben-Realschule im Dreiländereck, am Bodenseegymnasium, unmittelbar vor der Dreifachturnhalle und an der Senftenau (nach dem Achbrückele) parken.

  • Wann wird mit der Ankunft des FC Bayern München in Lindau gerechnet?

Die Ankunft des traditionell roten Mannschaftsbusses am Stadion wird zwischen 16.30 und 16.45 Uhr erwartet.

  • Was ist vor dem Anpfiff der Partie alles geplant?

Nach der ersten Begrüßung wird sich der FC Bayern München mit allen Spielern und Verantwortlichen vor der VIP-Tribüne im Stadion in das Goldene Buch der Stadt Lindau eintragen. Anschließend folgt eine kurze Rede von Lindaus Oberbürgermeister Gerhard Ecker, sowie die Überreichung der 100-Jahre-Ehrenurkunde an den Verein durch den Bezirksvorsitzenden des Württembergischen Fußballverbands, Nuri Saltikds. Im Anschluss folgt eine Rede von Clubpräsident Werner Mang. Sind die offiziellen Programmpunkte erledigt, wenden sich die Spieler dem sportlichen Teil zu und beginnen etwa kurz vor halb fünf mit dem halbstündigen Aufwärmprogramm.

 Auch die Tassen gibt es exklusiv zu diesem Spiel.
Auch die Tassen gibt es exklusiv zu diesem Spiel. (Foto: t-shirtbox.de)
  • Ist für Verpflegung gesorgt?

Natürlich haben die Verantworlichen auch an die Verköstigung der Besucher gedacht und garantieren genügend Stadionwürste, Steaksemmeln und vegetarische Alternativen sowie Getränke für jeden Besucher.

  • Wann ist Anpfiff?

Der Anpfiff zum Spiel des Jahrhunderts erfolgt um 18 Uhr.

  • Was darf nicht mit ins Stadion hereingenommen werden?

Der Veranstalter warnt, dass große Rucksäcke und Taschen (ausgenommen Damenhandtaschen), Regenschirme und Getränkeflaschen jeder Art nicht mit ins Stadion genommen werden dürfen. Das generelle Verbot von Waffen und Pyrotechnik jedweder Art, sowie Propagandamaterial gilt auch hier. Diese Gegenstände werden einbehalten.

  • Gibt es spezielle Erinnerungsstücke an dieses Spiel?

Neben der Erinnerung, den FC Bayern live gesehen zu haben, gibt es speziell für diesen Tag besondere Merchandiseartikel. Ein regionaler Hersteller aus Ravensburg hat für das Jubiläumsspiel Fanartikel wie T-Shirts, Schals, Kaffeetassen und Feuerzeuge hergestellt, die bereits im Vorfeld über die Facebookseite des Vereins oder per E-Mail an marketing@spvgglindau.de bestellt werden können. Ab 15 Uhr gibt es sie dann selbstverständlich auch an den Ständen am Stadion. Der Erlös fließt in die Jugendarbeit des Vereins.

  • Wie geht es nach dem Spiel weiter?

Alle Stände sind bis 22 Uhr geöffnet, so dass nach Spielende noch gemeinsam gegessen, getrunken und gefeiert werden kann. Im Anschluss daran lädt Jovi, der Wirt des Vereinsheims, alle Feierwütigen ein, bei ihm im Vereinsheim das Tanzbein zu schwingen. Ein DJ garantiert beste Partystimmung. Außerdem wird hier ab 21 Uhr für alle, die noch nicht genug Fußball hatten, das Finale der UEFA-Europaleague übertragen.

 Die Fanartikel können im Vorfeld im Internet bestellt oder am Spieltag an den Ständen erworben werden.
Die Fanartikel können im Vorfeld im Internet bestellt oder am Spieltag an den Ständen erworben werden. (Foto: t-shirtbox.de)
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen