Der Bodensee hat jetzt einen neuen Song

Lesedauer: 3 Min

Eine Frau reist auf der ganzen Welt umher – und kommt doch immer wieder an den Bodensee zurück. Perfekt wird das Glück, als sie dort auch noch ihren Schatz trifft. So in etwa lautet die Geschichte hinter dem Bodensee-Song, den eine Produktionsfirma aus Göppingen jetzt veröffentlicht hat. Im zugehörigen Video spielt vor allem Lindau eine Rolle.

„Geplant waren Filmaufnahmen rund um den Bodensee. Wir sind aber über Lindau nur knapp hinausgekommen, weil uns die Stadt so gut gefallen hat“, sagt Paul Wolf von der „Song Design Factory“, der am Lindauer Hafen und auf der Hinteren Insel gedreht hat. Ein paar Sequenzen aus Wasserburg und Kressbronn haben es letztendlich dann aber auch noch ins Video geschafft.

Die „Song Design Factory“ produziert seit 2017 Deutsch-Pop-Schlager. „Die Idee, Songs für Städte und schöne Gegenden zu komponieren, kam bei einem Besuch in Dinkelsbühl“, erzählt Wolf. „Die Stadt hat uns so begeistert, dass wir ihr einen Song geschrieben haben.“ Daraufhin haben die Musikproduzenten nach weiteren schönen Plätzen gesucht. „Jeder von uns kennt natürlich den Bodensee. Was lag also näher, als über diese schöne Gegend einen eingängigen Schlager zu schreiben?“

Eingängig ist der Bodensee-Song allemal. „Das ist leichte Ware“, formuliert es Wolf. In nur zwei Wochen hatte er gemeinsam mit Komponist und Produzent Sandro Gulino und Sängerin Christina Lah das Lied inklusive Video im Kasten.

Bereits erschienen ist nach dem Bodensee-Song eine Ode an die sizilianische Stadt Syrakus. „Aktuell arbeiten wir an einem Song für Rothenburg ob der Tauber“, sagt Wolf. Allerdings sei diese Art von Musik für die Mitarbeiter von „Song Design Factory“ mehr Hobby als Beruf. „Und ein Kompliment an die vielen schönen Orte.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen