Der Baum steht und in der Wache-West sind die wilden Tiere los

Lesedauer: 2 Min
Lindauer Zeitung

Leoparden, Tiger und Zebras und all die wilden Tiere die es auf Safari zu bestaunen gibt, tummelten sich in der vollen Wache-West, die Platz für den Kinderball der Schönauer Hexen bot. Dass die Kleinen dabei sichtlich Spaß hatten, war deutlich zu erkennen. Die Hexen boten eine abwechslungsreiche Kinderanimation mit viel Tanz und Gesang wobei groß und klein fleißig eingebunden wurden, heißt es in der Pressemitteilung der Schönauer Hexen. Neben Kaffee und Kuchen gab es Pommes für die Tiere der Savanne und bei der Tombola, deren kompletter Erlös an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach geht, konnten wieder tolle Preise gewonnen werden. Zum Abschluss eines aufregenden Nachmittags statteten die Feuerhexen aus Wasserburg den Kindern noch einen Besuch ab, heißt es weiter. Angeführt von der Hexenmusik ging es im Anschluss in einem Festzug nach Schönau, wo der Narrenbaum gestellt wurde. Nachdem der Umzug der potentiellen Nachwuchshexen, ihrer Eltern, der Musik und der richtigen Schönauer Hexen unter Absicherung der Feuerwehr der Wache West von der Feuerwache in Hoyren hinaus nach Schönau zum Dorfbrunnen einen richtigen Stau produziert hatte, wurde unter fetzig-musikalischer Unterstützung der Hexenmusik der Narrenbaum aufgestellt und noch bis abends weiter gefeiert, erklären die Hexen. Fotos: Schönauer Hexen

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen