Das sind die Lindauer Clubmeister im Golf

Lesedauer: 2 Min
Lindauer Zeitung

Bei den Lindauer Clubmeisterschaften kämpften 60 Golfspielerinnen und -spieler über dreimal 18 Löcher um die Pokale. Bei den Damen sicherte sich Favoritin Karin Gsell mit insgesamt 250 Schlägen (79+86+85) bereits den achten Meistertitel vor Sandy Schwab (256), Gabriele Kolb (261), Angelika Buchholz (272) und Karin Besserer (276).

Bei den Herren wurde der Sieger erst auf zwei Extra-Löchern (Bahn 17 und 18) im Stechen ermittelt. Nach drei Runden hatten Philipp Delacher (69+74+77) und Gordian Curtius (77+70+73) jeweils 220 Schläge und damit Schlaggleichheit. Curtius setzte sich am Ende mit zwei Pars (4+4) vor Delacher durch, der im Stechen ein Par und ein Bogey spielte (4+5). Auch für Curtius war es bereits der achte Meistertitel. Den dritten Platz belegte David Gött, der wenige Bahnen zuvor noch bis auf einen Schlag an die Führenden herangekommen war mit 224 Schlägen (73+76+75). Vierter wurde Nicholas Plaumann mit 232 Schlägen (79+76+77). Ihm gelang in der Finalrunde am sechsten Loch ein seltenes „Hole-in-One“, indem er seinen Ball mit dem Eisen über 195 Meter Entfernung mit einem einzigen Schlag vom Abschlag im Loch versenkte. Den fünften Platz belegte Friedrich Willemsen mit 235 Schlägen (80+78+77).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen