„Damit die Erstklässler auch nachts gesehen werden“

Lesedauer: 3 Min
Carina Müller

Die Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse der Grundschule Hoyern sitzen gespannt auf ihren Plätzen. Vorn stehen drei Männer, die sonst nicht da sind: Rainer Hartmann von der Sparkasse Lindau, Werner Schönberger aus dem Stadtrat und Franz-Peter Seidl von der Verkehrswacht. „Wir sind heut’ aus einem wichtigen Grund hier“, erklärt Seidl und hält dabei eine Warnweste in der Hand.

Westen in Signalfarbe

Er fragt in die Klasse, ob jemand wisse was es mit den Westen auf sich habe. Finger schießen in die Luft. „Damit wir gesehen werden.“ Die jungen Schülerinnen und Schüler sind gut informiert. Und warum das speziell diese Farben seien, fragt Seidl. „Damit die Erstklässler auch nachts gesehen werden“, ruft eins der Kinder. Mit Blick auf die kommenden beiden Jahreszeiten, merkt eines der Kinder an „es wird dann früher dunkel“. Die Freude über die Westen ist den Schülerinnen und Schülern anzumerken.

Bevor aber die Westen verteilt werden, redet Seidl über einen weiteren wichtigen Aspekt im Straßenverkehr: „Wie läuft man denn über den Zebrastreifen?“ Natürlich wissen auch hier die Jüngsten der Schule Bescheid. Ein Junge weiß sogar, wie er sicherstellt, dass er gesehen wird. Der Trick sei einfach, den Arm auszustrecken und zu winken. „Genau, geht immer sicher, dass ihr auch auffallt“, lobt Seidl die Antwort.

Seidl mahnt: Westen immer tragen

Dann endlich werden die Westen ausgepackt. Damit auch alle eine bekommen und keiner lange warten muss, sucht Seidl sich Hilfe. Vier Schülerinnen und Schüler kommen nach vorne und werden zunächst einmal selbst ausgestattet. Schnell haben alle Kinder ihre Westen und posieren für das Foto.

Zum Schluss mahnt Franz-Peter Seidl die Kinder noch, die Westen von nun an immer auf ihrem Schulweg zu tragen und nicht nur in den nächsten zwei Tagen. „Dann seid und bleibt ihr sicher im Straßenverkehr unterwegs.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen