Coverversionen und Eigenkompositionen

Lesedauer: 4 Min

Kreatives Duo: Nicole Johänntgen und Peter Finc.
Kreatives Duo: Nicole Johänntgen und Peter Finc. (Foto: Veranstalter)
Lindauer Zeitung

Der Kleinkunstverein in Lindenberg/ Allgäu hat sich auch weiterhin zum Ziel gesetzt, ganz besondere Künstler ins Westallgäu zu holen. Dazu veranstalten er im Jahr nur noch wenige, aber eben ganz besondere Konzerte in Lindenberg. Für das Frühjahr 2018 ist es gelungen das deutsch-schweizer Duo Nicole Johänntgen & Peter Finc nach Lindenberg zu holen. Peter Fincs exzellente Stimme und sein vielfältiges Gitarrenspiel mit Akustikgitarre, E- Gitarre und unzählige Effektgeräte, Delay, Looper und so weiter versprechen auch in dieser kleinen Besetzung vielfältige Abwechslung. Nicole Johänntgens Saxofonspiel ist Jazz/ Funk / Blues geprägt und ebenfalls von sehr hoher Qualität. Neben vielen Eigenkompositionen bauen die beiden immer wieder eigenständige Coverversionen bekannter Songs ein und lockern so das Programm fetzig auf.

Im Sommer 2014 fragte Peter Nicole an, als Special-Guest in der kleinen, gemütlichen und überfüllten Bar in Zürich zu performen. Was als spontane Idee - zusammen zu spielen - begann, endete in einem unglaublichen Abend, an dem die Leute ausgelassen tanzten und mitsangen. Geprägt durch die Einflüsse von Rock, Pop, Jazz und Blues kreierten sie ein Paket voll mit Rhythmus und Groove. Nach diesem erfolgreichen Auftritt entschieden sich die beiden, weiter zusammen Musik zu machen. Mittlerweile spielt das dynamische Duo im In- und Ausland. Songs von Peter Finc begleitet von Nicole Johänntgens Saxophonspiel

Nicole Johänntgen (geboren 1981 in Fischbach) ist eine deutsche Jazzsaxofonistin, Komponistin und Botschafterin. Seit 1998 tourt sie mit ihrer Band NICOLE JO durch Europa. Mit der sechsten CD Colours (rel. Nov. '14) präsentiert die Gruppe einen spritzigen Mix aus Jazz, Funk, Blues bis hin zu rockigen Elementen. Johänntgen lebt seit 2005 in Zürich und hat jüngst das Album „Moncaup“ mit ihrem schweizer Quartett veröffentlicht. Am 29. August erhält sie den JTI Jazz Award und wird im März ihr Stipendium in New York antreten.

Peter Finc (geboren 1975 in Baden) ist Singer/ Songwriter und spielt neben der Gitarre mehrere Instrumente. Seit 1997 ist er in diversen Formationen tätig und arbeitet unter anderem mit Max Lässer, Quasi Quattro und Jeff Siegrist. Ausflüge in die Kindermusik macht er mit Linard Bardill und Rolf Zukowski in der Schweiz. 2007 gründet der Autodidakt sein eigenes Label „Don’t Ask Why Records“ und veröffentlicht sein erstes Soloalbum „About Light And Stuff“. Er tourt in der Schweiz, Österreich, Deutschland, Grenada und Australien. Seitdem veröffentlichte er mehrere Werke, wie die EP „It’s Just A Bad Hair Day“ ('13) eine freche und vielfältige Platte, die Wellen bis nach China schlägt, worauf hin die beiden eine China-Tour machten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen