BN trauert um Erich Jörg

Lesedauer: 2 Min
 Erich Jörg †
Erich Jörg † (Foto: A. Jajes)
Lindauer Zeitung

Erich Jörg, der langjährige Kreisvorsitzende des BUND Naturschutz in Lindau, ist in den Weihnachtstagen plötzlich und unerwartet verstorben. Gemäß seinem letzten Willen, wonach es keine öffentliche Trauerfeier, Todesanzeige und Nachrufe geben solle, werden die Aktiven der Kreisgruppe in einer internen Feier von ihrem Vorsitzenden Abschied nehmen. „Wir werden ihn schmerzlich vermissen“, so Geschäftsstellenleiterin Claudia Grießer. Seine über 30 Jahre andauernde Arbeit als Kreisvorsitzender habe den BUND Naturschutz in Lindau massiv geprägt, so Isolde Miller, Gebietsbetreuerin. „Ohne Erich Jörg hätte die Kreisgruppe sich nicht so tatkräftig für die Umwelt und den Naturschutz einsetzen können“ ist Maximilian Schuff, sein Stellvertreter, überzeugt. Auch die Vertreter des Landesvorstandes sind zutiefst betroffen über diese Nachricht. Der BN bittet nun die Öffentlichkeit darum, den letzten Willen von Erich Jörg zu respektieren und in aller Stille um ihn zu trauern. Gerne hätte man gemeinsam mit ihm das im kommenden Jahr anstehende 50-jährige Gründungsjubiläum der Kreisgruppe gefeiert, schreibt der BUND in einer Pressemitteilung. Im Sinne des Verstorbenen sei die Kreisgruppe Lindau besonders dankbar über tatkräftige Unterstützung, damit das Engagement des BN für die Natur und Umwelt auch weiter auf viele starke Schultern gestützt und aufrechterhalten werden könne.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen