Blutspendedienst des BRK kommt

Lesedauer: 2 Min
Der Blutspendedienst des Bayrischen Roten Kreuzes ist im Januar vor allem im Westallgäu unterwegs.
Der Blutspendedienst des Bayrischen Roten Kreuzes ist im Januar vor allem im Westallgäu unterwegs. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Der Blutspendedienst des Bayrischen Roten Kreuzes ist im Januar vor allem im Westallgäu unterwegs.

Blutspender können am Montag, 14. Januar von 17 bis 20.30 Uhr ins Iberg-Zentrum nach Maierhöfen, Ibergweg 16, kommen. Eine Woche später, am Montag, 21. Januar, von 16.30 bis 20.30 Uhr ist der Blutspendedienst des Bayrischen Roten Kreuzes in den Lindenberger Werkstätten, Lauenbühlstraße 67, zu Gast. Am Dienstag, 29. Januar, wartet die BRK-Mitarbeiter von 17 bis 20.30 Uhr in der Alten Turnhalle in Heimenkirch, Jahnstraße 1, auf Blutspender. Und einen Tag später, am Montag, 30. Januar, findet die Rotkreuz-Blutspendeaktion von 17 bis 20.30 Uhr in der Turnhalle in Opfenbach, Bodenseestraße 21, statt.

Blutspenden kann jeder, der zwischen 18 und 73 Jahre alt und gesund ist. Frauen können viermal, Männer sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Die letzte Blutspende muss vor mehr als 56 Tagen passiert sein. Wer spenden will, muss einen amtlichen Lichtbildausweis, wie Führerschein oder Personalausweis, mitbringen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen