Berufsinformationsabend an der Realschule Dreiländereck

Lesedauer: 3 Min
 Lea Rothenhäusler von der Rose Plastic AG beim Vortrag
Lea Rothenhäusler von der Rose Plastic AG beim Vortrag (Foto: Peter Koerner)
Lindauer Zeitung

Auch dieses Schuljahr hat die Realschule im Dreiländereckverschiedene Vertreter der Wirtschaft eingeladen, um Schülern der achten und neunten Jahrgangsstufe sowie deren Eltern wertvolle Tipps zum Thema Berufswahl, Praktikum und Bewerbung zu geben. Der Informationsabend ergänzt die Vielfalt an diversen Veranstaltungen, die den Schülern im Laufe des Schuljahres für ihre Berufsorientierung angeboten werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula durch Schulleiter Michael Rechtsteiner führte der Fachschaftsleiter für Wirtschaft, Peter Koerner, die Vertreter der Ausbildungsbetriebe für Handwerk, Technik, Soziales, Wirtschaft und Verwaltung durch den Abend. Dieses Jahr als Redner teilgenommen haben von der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim Rainer Hartmann und Sina Egger sowie von der Rose Plastic AG Lea Rothenhäusler, von der Würschinger GmbH Jan Coenen, von der Fachakademie für Sozialpädagogik Felix Krug und Cornelia Sechser sowie Jochen Mezger von der Tanner AG.

Von der Staatlichen Fach- und Berufsoberschule ergänzte Angelika Rubenbauer-Früh die Vorträge mit Informationen zu denVoraussetzungen und Abschlüssen der weiterführenden Schulen. Sie betonte, dass in Lindau neben den bisherigen Ausbildungsrichtungen Sozialwesen, Technik und Wirtschaft erneut die Fachrichtung Gestaltung angeboten werden kann, heißt es weiter.

Die Experten gaben den interessierten Eltern und Schülern einen umfassenden Überblick über ihre Unternehmen und die Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort, teilt die Realschule mit. Von großer Bedeutung waren die genannten Anforderungen der jeweiligen Ausbildungsberufe, die die Betriebe an ihre zukünftigen Auszubildenden stellen. Im Anschluss hatten Eltern und Schüler noch die Gelegenheit, Fragen an die anwesenden Referenten zu richten.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen