Bahnhofsumbau: Stadt und Bahn klären auf

Lesedauer: 1 Min
Lindauer Zeitung

Die Anwohner von Gleisdreieck und Giebelbach befürchten nach Inbetriebnahme der Zweibahnhofslösung durch längere Schrankenschließzeiten massive Beeinträchtigungen der Erreichbarkeit, insbesondere auch für den so genannten Blaulichtverkehr. Fragen und Antworten zum aktuellen Stand verspricht die Bürgerinitiative Gleisdreieck in einer Veranstaltung am Mittwoch, 15. Mai, im Kolpingssaal am Langenweg. Stadtbaudirektor Georg Speth vom Stadtbauamt sowie Michael Katz, Projektleiter der Bahn, werden dort ab 19 Uhr in Kurzreferaten Stellung nehmen und sich den Fragen der betroffenen Anwohner stellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen