Badeunfall im Strandbad Hard: 14-Jähriger muss reanimiert werden

Lesedauer: 1 Min
Badeunfall In Hard: Ein 14-jähriger Junge musst am Wochenende reanimiert werden.
Badeunfall In Hard: Ein 14-jähriger Junge musst am Wochenende reanimiert werden. (Foto: dpa/Ole Spata)
Lindauer Zeitung

Im Strandbad Hard im benachbarten Vorarlberg ist es am Wochenende zu einem Badeunfall gekommen. Badegäste fanden einen 14-Jährigen leblos im Wasser treibend. Er konnte reanimiert werden.

Wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg mitteilte, schwamm beziehungsweise tauchte ein 14-jähriger Junge im 25-Meter-Schwimmbecken des Strandbades Hard. Als Badegästen ihn im Wasser treibend fanden, bargen sie ihn. Die Badegäste, das Bademeisterpersonal und eine anwesende Ärztin reanimierten den Jungen bis zum Eintreffen des Notarztes. Der 14-Jährige wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen