Autofahrerin erschrickt und fährt gegen eine Mauer

Lesedauer: 1 Min
Weil sie nach eigenen Angeben vor irgendetwas erschrak, ist due Lenkeriun dieses Autos an der Engstelle der Schachenerstrasse in
Weil sie nach eigenen Angeben vor irgendetwas erschrak, ist die Lenkerin dieses Autos an der Engstelle der Schachenerstrasse in diese Mauer geprallt. (Foto: Christian Flemming)
Redaktionsleiter

Großes Glück hatte eine Autofahrerin, die am Dienstag gegen 14.45 Uhr in der Schachener Straße verunglückt ist. Die 63-Jährige ist in einer Fahrzeugkolonne stadteinwärts gefahren, als sie nach eigenen Angaben wegen irgendetwas erschrocken sei, wie ein Polizeisprecher mitteilt.

Die genauen Umstände seien nicht mehr ermittelbar. Die Frau habe daraufhin das Auto nach links gelenkt, sodass es gegen eine Steinmauer prallte. Die Dame wurde leicht verletzt, konnte sich aber selbst in ärztliche Behandlung begeben. Das Auto war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Totalschaden auf mindestens 7000 Euro. Foto: Christian Flemming

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen