Asklepios eröffnet Versorgungszentrum in Lindau

Lesedauer: 5 Min
Ärzteteam neben einem Skelett
Das Ärzteteam des Asklepios MVZ Lindau-Lindenberg (von links): Dr. med. Krischan Rauschenbach, Dr. med. Ursula Onder und Dr. med. Nikolaus Reinhard. Bei der Betreuung der Patienten wird es von einem 14-köpfigen Praxisteam unterstützt. (Foto: Asklepios)
Lindauer Zeitung

Die Asklepios MVZ Bayern GmbH hat vor kurzem ein neues medizinisches Versorgungszentrum auf dem Klinikgelände der Asklepios Klinik Lindau eröffnet. Aus der Zweigstelle der Facharztpraxis Krischan Rauschenbach auf dem Klinikgelände und dem Praxissitz von Nikolaus Reinhard in der Bismarckstraße 9 in Lindenberg wird das Asklepios MVZ Lindau-Lindenberg mit Standorten in der Friedrichshafener Straße 82 in Lindau und der Bismarckstraße 9 in Lindenberg.

Krischan Rauschenbach ist Facharzt für Orthopädie, Zusatzbezeichnung Chirotherapie. Mit seiner Facharztpraxis ist er bereits seit Jahren auf dem Klinikgelände der Asklepios Klinik Lindau verwurzelt. Nikolaus Reinhard ist Facharzt für Orthopädie mit den Zusatzbezeichnungen Chirotherapie und Sportmedizin „und leistet mit Rauschenbach auch in der Praxis in der Bismarckstraße 9 in Lindenberg seit Jahren hervorragende Arbeit“, heißt es vonseiten des Klinikums in einem Presseschreiben. Zum Ärzteteam des MVZ gehört demnach auch Ursula Onder. Die Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie ist Oberärztin in der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie der Asklepios Klinik Lindau und wird außerdem Rauschenbach in Lindau und Reinhard in Lindenberg unterstützen und Sprechstunden abhalten.

Zum Leistungsspektrum des neuen Asklepios MVZ Lindau-Lindenberg zählen die konservative Orthopädie und Unfallchirurgie, darunter unter anderem die ambulante Behandlung der großen Gelenke (Schulter, Hüfte, Ellenbogen, Knie, Handgelenk, Sprunggelenk), die Sportmedizin, aber auch ambulante Operationen sowie die Chirotherapie (Manuelle Medizin), heißt es weiter. Ambulante und stationäre Operationen werden im Operationszentrum der Asklepios Klinik Lindau durchgeführt und an den Standorten des MVZ von den Ärzten vorbereitet und nachbehandelt. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, unter dem Dach des Asklepios MVZ Lindau-Lindenberg eine enge Kooperation mit den Fachärzten einzugehen und damit auch das Angebot am Standort weiter zu stärken“, betont Boris Ebenthal, Geschäftsführer der Asklepios Klinik Lindau.

Für die Mitarbeiter wird sich durch das neue MVZ nichts ändern und auch die Patienten der beiden Praxen können weiterhin auf die gewohnt hohe Behandlungsqualität vertrauen. „Die räumliche Nähe des MVZ zur Asklepios Klinik Lindau garantiert einen schnellen medizinischen Informationsaustausch und ist eine ideale Basis für eine moderne integrative ambulante und stationäre Versorgung. Das heißt, Voruntersuchungen, Operationen, stationäre Behandlungen sowie die Nachsorge nach Eingriffen können nahtlos vernetzt und koordiniert werden. Für die Patienten bedeutet das, dass ihr Facharzt auch ihr behandelnder Arzt bei einer eventuellen stationären beziehungsweise operativen Behandlung sein wird und ihnen auch in der Nachbetreuung nach einer stationären Behandlung zur Verfügung steht – direkt und in enger Abstimmung mit den Hausärzten, wie die Klinik im Schreiben verspricht. Die Patienten haben so also den unmittelbaren und direkten Kontakt zu den Operateuren. Auf die Zusammenarbeit mit anderen Kooperationspartnern oder niedergelassenen Kollegen hat die Gründung des MVZ Lindau-Lindenberg keine Auswirkungen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Rauschenbach, Reinhard, Ursula Onder und den Praxisteams und wünsche dem MVZ Lindau-Lindenberg einen guten Start“, so Boris Ebenthal weiter.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen