Arbeitsagentur zählt in Lindau nur noch 886 Arbeitslose

Lesedauer: 3 Min

Gute Zahlen meldet die Arbeitsagentur Lindau.
Gute Zahlen meldet die Arbeitsagentur Lindau. (Foto: Archiv: ee)
Redaktionsleiter

Mit dem Rückgang auf 2,0 Prozent Arbeitslosenquote hat sich die Geschäftsstelle Lindau unter den Allgäuer Arbeitsagenturen auf Platz zwei vorgearbeitet. Die Zahlen im Einzelnen:

Mai 2018 / Juni 2018

Mindelheim 1,9 % /   1,9 %

Lindau 2,1 % /   2,0 %

Marktoberdorf 2,1 % /   2,0 %

Memmingen 2,0 % /    2,0%

Füssen 2,3 % /   2,2 %

Kempten 2,4 % /   2,4 %

Sonthofen 2,6 % /   2,4 %

Kaufbeuren 3,0 % /   2,8 %

Allgäu gesamt 2,3 % /   2,8 %

Die Leiterin der Lindauer Agentur für Arbeit kommt ihrem Ziel immer näher: Susanne Müller-Koberstein möchte bei der Arbeitslosenquote im Landkreis Lindau gern eine 1 vor dem Komma sehen. Mit 2,0 im Juni hat sie das fast erreicht. Da die Zahl der Arbeitslosen im Juli erfahrungsgemäß sinkt, könnte es in vier Wochen soweit sein.

Genau 886 Frauen und Männer hat die Lindauer Arbeitsagentur im vergangenen Monat als arbeitslos gemeldet. Das sind 35 weniger als im Monat zuvor und 37 weniger als im Juni des vergangenen Jahres. Dabei hatten sich 275 Menschen neu oder erneut arbeitslos gemeldet – 15 weniger als vor einem Jahr. Zugleich haben 308 Frauen und Männer ihre Arbeitslosigkeit beendet – 35 weniger als vor einem Jahr. diese Wechsel zeigen eine erhebliche Dynamik des Arbeitsmarktes im Landkreis Lindau.

Rechnerisch gibt es nach wie vor mehr freie Stellen als Arbeitslose, denn als Bestand an freien stellen meldet die Lindauer Arbeitsagentur 1354. Dabei fällt auf, dass das 84 mehr sind als vor einem Jahr, allerdings 24 weniger als vor einem Monat. Arbeitgeber haben im Juni 420 neue freie Arbeitsstellen gemeldet, das sind 113 als vor einem Jahr.

Erfreulich ist, dass es im Landkreis Lindau nach wie vor keine Jugendarbeitslosigkeit gibt, denn es gibt nur 68 Arbeitslose unter 25 Jahren, von denen nur 15 jünger sind als 20 Jahre. Vor allem betroffen sind aber leider nach wie vor ältere Frauen und Männer: Jeder vierte Arbeitslose im Landkreis Lindau hat den 50. Geburtstag schon hinter sich, es sind genau 342 Menschen, von denen 220 schon älter sind als 55 Jahre. Diese Zahlen sind im Vergleich zu früheren Monaten und auch zum vergangenen Jahr fast unverändert. Das gilt auch für die Zahl der Langzeitarbeitslosen: 148 Menschen sind ein Jahr oder länger arbeitslos gemeldet.

Im ganzen Allgäu freut sich die Arbeitsagentur darüber, dass die Zahl der Arbeitslosen auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gesunken ist. Lindau hat sich dabei überdurchschnittlich entwickelt, so springt die hiesige Agentur im Vergleich zu den anderen auf den zweiten Platz im Allgäu, nur Mindelheim hat bereits die 1 vor dem Komma.

Mit dem Rückgang auf 2,0 Prozent Arbeitslosenquote hat sich die Geschäftsstelle Lindau unter den Allgäuer Arbeitsagenturen auf Platz zwei vorgearbeitet. Die Zahlen im Einzelnen:

Mai 2018 / Juni 2018

Mindelheim 1,9 % /   1,9 %

Lindau 2,1 % /   2,0 %

Marktoberdorf 2,1 % /   2,0 %

Memmingen 2,0 % /    2,0%

Füssen 2,3 % /   2,2 %

Kempten 2,4 % /   2,4 %

Sonthofen 2,6 % /   2,4 %

Kaufbeuren 3,0 % /   2,8 %

Allgäu gesamt 2,3 % /   2,8 %

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen