Altersklassensiege für die CSG-Fahrer Starke und Grübel am Freiburger Hausberg

 Roland Grübel und Dagmar Starke waren auf dem Freiburger Hausberg erfolgreich.
Roland Grübel und Dagmar Starke waren auf dem Freiburger Hausberg erfolgreich. (Foto: CSG Lindau)
Lindauer Zeitung

Beim Schauinslandkönig, dem größten Bergeinzelzeitfahren Deutschlands, sind mit Dagmar Starke aus Laimnau und Roland Grübel aus Bodolz zwei Seniorenfahrer der CooperStandard Sportgemeinschaft (CSG) Lindau erfolgreich gewesen. Beide siegten mit jeweils großem Vorsprung in ihren Altersklassen. Insgesamt gab es 557 Teilnehmer.

Die 11,5 Kilometer lange Strecke führte vom Freiburger Ortsteil Bohrer bis zur Passhöhe Schauinsland – dabei mussten 770 Höhenmeter überwunden werden. Starke war von drei Starterinnen in der Altersklasse (AK) W60 die schnellste Radfahrerin. Bei ihrem erstmaligen Start auf den Freiburger Hausberg kam sie nach einer Fahrzeit von 45:37 Minuten ins Ziel und belegte somit in der Gesamtwertung aller 87 gestarteten Damen den 16. Rang.

Richtig gut lief es auch für Grübel. Der deutsche Seniorenbergmeister von 2012 startete in der AK M70 und benötigte für die 56 Kurven auf den Schauinsland 39:52 Minuten. Der Bodolzer siegte mit 2:48 Minuten Vorsprung auf Werner Beha aus Schwenningen bei acht Startern in seiner AK. In der Gesamtwertung erreichte der CSG-Fahrer Platz 102.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie