Aeschach soll nicht postlos bleiben

Lesedauer: 1 Min

Die Post ist auf der Suche nach geeigneten Räumen und Kooperationspartnern.
Die Post ist auf der Suche nach geeigneten Räumen und Kooperationspartnern. (Foto: Symbol: Oliver Berg)
Lindauer Zeitung

Wer Räume oder einen Kooperationspartner kennt, kann sich unter Telefon 089 / 559 91 30 20 an Wilhelm Haas wenden.

Die Postfiliale in der Webergasse im Stadtteil Aeschach wird zum 31. August geschlossen. Die Deutsche Post bestätigte auf Nachfrage der Stadt, seit Mai auf der Suche nach einem Kooperationspartner zu sein, um die Postdienstleistungen und Produkte auch weiterhin in einem Geschäft in Aeschach anbieten zu können. Bislang sei ein solches Geschäft aber noch nicht gefunden worden, informiert die Stadt in einer Pressemitteilung. Notfalls werde die Post demnach selbst vorübergehend einen Interimsstandort einrichten. Der regionale Beauftragte der Deutschen Post, Wilhelm Haas, versicherte „In Aeschach wird es keine postlose Zeit geben.“

Wer Räume oder einen Kooperationspartner kennt, kann sich unter Telefon 089 / 559 91 30 20 an Wilhelm Haas wenden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen