52-Jähriger mit zwei Asylverfahren

Lesedauer: 1 Min

Die Schleierfahnder fassen einen Mann, der in Deutschland einen Asylantrag gestellt hat, obwohl er bereits in Italien registrie
Die Schleierfahnder fassen einen Mann, der in Deutschland einen Asylantrag gestellt hat, obwohl er bereits in Italien registriert ist. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Bei der Kontrolle eines Fernreisebusses hat sich ein 52-jähriger Ivorer mit seinem italienischen Konventionspass ausgewiesen. Dabei stellten die Beamten der Lindauer Schleierfahndung fest, dass er sich auch in Deutschland im Asylverfahren befindet, obwohl er in Italien bereits als anerkannter Flüchtling Schutz genießt. Das teilte die Polizei mit.

Auf Nachfrage gab er an, dass er hier für die Medikamente, die er für seine Krankheit benötige, nichts bezahlen muss. Nach entsprechender Sachbehandlung und Sicherstellung eines Geldbetrags, der zurück an die Sozialkasse ging, konnte er seine Reise fortsetzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen